UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 65 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → GAZPACHO (N) – Â»Molok«-Review last update: 07.03.2020, 07:33:00  

last Index next

GAZPACHO (N) – Molok

KSCOPE/EDEL

Angsteinflößend wirkt der "Promogag", daß der am Ende dieses Albums verewigte Code - so die Theorie - durch ein zeitgleiches Zusammenwirken aller dieser, die Zerstörung des Universums verursachen könnte, zwar durchaus, was tatsächlich dran ist, weiß man aber nicht. Gewinnbringend ist der "Schmäh" aber bestimmt, da - aus welchen Gründen auch immer - der Formation nun wohl noch mehr Aufmerksamkeit zuteil wird. Ob das Label der Norweger wirklich eine solche Art von "Panikmache" notwendig hat?

Wohl kaum, und die Band definitiv auch nicht, denn GAZPACHO sind längst im Mainstream angekommen und zählen zu jenen auserkorenen Exemplaren einer neuen Prog-Bewegung, die inzwischen selbst auf "unrockigen" Festival Akzeptanz findet.

Weshalb, macht ihr neuer Dreher - apokalyptisches Konzept und Untergangsthesen hin oder her - einmal mehr deutlich. Dermaßen kuschelig und anschmiegsam, dabei aber zugleich fordernd, düster, melancholisch und beinahe hypnotisierend, agiert momentan keine andere Band. Einzig auf "Rock" in seiner pursten Form und im eigentlichen Sinne des Wortes spezialisierte Zeitgenossen werden einmal den Kampf gegen das Sandmännchen antreten müssen und (erneut) wahrscheinlich schon bei der dritten Nummer w.o. geben...

Mit »Molok« werden die Skandinavier das Universum definitiv nicht zerstören, auf jeden Fall aber ein weiteres Stück davon für sich erobern!

http://www.gazpachoworld.com/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
GAZPACHO (N) im Überblick:
GAZPACHO (N) – Molok (Rundling)
GAZPACHO (N) – Night Of The Demon (Rundling)
GAZPACHO (N) – ONLINE EMPIRE 36-"Living Underground"-Artikel
GAZPACHO (N) – ONLINE EMPIRE 44-"Living Underground"-Artikel
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

RUSH-Drummer Neal Peart verstorben Mehr dazu in den News.
Button: News