UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ASTAROTH (US, FL) – »Drowning In Blood«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  ASTAROTH (US, FL)-Demo-Review: »Drowning In Blood« & »Lost State Of Dreams«

Date:  05.01.1994 (created), 04.03.2016 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Larry Sapp hatte im November 1991 nach seinem Ausstieg bei BRUTALITY gemeinsam mit Bassist Bryan Winton ASTAROTH gegründet, mit dem erklärten Ziel "original depressive doom death" zu machen.

Tomas Viator wurde der Drummer der Truppe, während zuvor wohl kurze Zeit ein gewisser S. Sanders die Sticks bei ASTAROTH geschwungen hatte. Im Januar 1992 stieß Steve Davis als zweiter Gitarrist hinzu. Doch für Tomas und Steve wurde es nur ein kurzes Gastspiel: Steve wurde wegen "mangelnder Hingabe" gebeten, die Band wieder zu verlassen, so daß Don Gates von BRUTALITY im Sommer die Leads für das erste Demo »Drowning In Blood« einspielte. Ursprünglich war eine Veröffentlichung nicht geplant gewesen, doch dank des positiven Feedback von befreundeten Musikern wie James Murphy oder Mike Browning entschloß die Band sich doch, das Tape offiziell zugänglich zu machen. Noch bevor dies geschah, verließ allerdings Tomas die Band. Doch im Begleitbrief zum Demo konnte Larry schon mitteilen, daß ein gewisser Tony Laureano der neue Schlagzeuger von ASTAROTH sei. Tony, einer der heute geachtetsten Extrem-Drummer, begann hier also seine Karriere.

Zudem konnten ASTAROTH Demian Heftel für die zweite Klampfe gewinnen, so daß die Combo erneut reif fürs Studio war: »Lost State Of Dreams« wurde aufgenommen, doch Tony mußte die Band schon wieder verlassen - aus "Gründen jenseits seiner Kontrolle", wie Bryan mir auf dem Bandinfo hinzufügte. Außerdem konnte er schon mitteilen, daß Ex-NOCTURNUS-Drummer James Marcinek zu ASTAROTH gestoßen war; er wurde auch im Democover als ASTAROTH-Drummer genannt wurde; James hatte zuvor bei NOCTURNUS Bandgründer Mike Browning abgelöst und trommelte auf der unbetitelten '93er EP, die kurz vor der Auflösung der Band erschien. Auf dem beigelegten Bandphoto, das Ihr nun auch hier erspähen könnt, ist diese Besetzung zu sehen: Bryan, Larry, Demian und James (von links nach rechts).

Die weitere Geschichte von ASTAROTH könnt Ihr anhand unserer News nachvollziehen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ASTAROTH (US, FL)-Logo

Drowning In Blood

&

Lost State Of Dreams

ASTAROTH (US, FL)-Bandphoto

Interessant ist zunächst mal die Tatsache, daß es sich bei dem ASTAROTH-Gründungsmitglied um das Ex-BRUTALITY-Member Larry Sapp handelt, welcher noch auf dem »Metamorphosis«-Demo (siehe UNDERGROUND EMPIRE 6) zu hören war. Somit dürfte auch jedem klar sein, in welche Richtung sich ASTAROTH bewegen.

In der Zwischenzeit können ASTAROTH schon auf zwei Demoveröffentlichungen zurückschauen. Da wäre zum einen das '92er »Drowning In Blood« als auch das Anfang dieses Jahres aufgenommene »Lost State Of Dreams«. Leider liegt mir von letztgenannten nur eine fehlerhafte Version vor, auf der nur ein halber Song enthalten ist, daher kann ich kaum auf das neue Tape eingehen. Insgesamt gesehen würde ich die Musik als eine derbe, aber gleichzeitig gesunde Mischung aus Death und Thrash bezeichnen, die zwar nichts sensationell Neues anzubieten hat, aber durchaus gefällt. Wer an ASTAROTH interessiert ist, der bestellt sich am besten das neue Demo »Lost State Of Dreams«, denn ich denke, daß meine fehlerhafte Version sicher ein Einzelfall ist. Soundmäßig klang das, was ich gehört habe, wesentlich besser als »Drowning In Blood«. »Lost State Of Dreams« gibt's für 5 Dollar, »Drowning In Blood« für 4 Dollar, und zudem sind noch T-Shirts für 10 Dollar zu haben.


Heiko Simonis

 
ASTAROTH (US, FL) (Besetzung auf »Drowning In Blood«) im Überblick:
ASTAROTH (US, FL) – Drowning In Blood (Demo-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
ASTAROTH (US, FL) – Lost State Of Dreams (Demo-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
ASTAROTH (US, FL) – News vom 24.10.2000
ASTAROTH (US, FL) – News vom 03.04.2004
ASTAROTH (US, FL) – News vom 17.11.2004
© 1989-2024 Underground Empire

 
ASTAROTH (US, FL) (Besetzung auf »Lost State Of Dreams«) im Überblick:
ASTAROTH (US, FL) – Drowning In Blood (Demo-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
ASTAROTH (US, FL) – Lost State Of Dreams (Demo-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
ASTAROTH (US, FL) – News vom 24.10.2000
ASTAROTH (US, FL) – News vom 03.04.2004
ASTAROTH (US, FL) – News vom 17.11.2004
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here