UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 53 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → RIPLAY – Â»Loose«-Review last update: 23.04.2019, 22:33:34  

last Index next

RIPLAY

Loose

(5-Song-CD: Preis unbekannt)

Die "zerrissene Wiederholung"? Wie auch immer man den Bandnamen dieser ostdeutschen Kapelle interpretieren mag - das Stichwort "zerrissen" ist sehr gut. Denn: RIPLAY hantieren mit den Stilmitteln des Metalcore derart extrem, daß meinereiner beim Opener â€șCatrinaâ€č fast schon schockiert reagierte, als sich dem bis zu diesem Zeitpunkt vorherrschenden Kettenköter-Shouting eine völlig andersgeartete Gesangsfacette anschloß. Gewiß: Dies ist ein typisches Stilmittel des Metalcores, wird jedoch hier so extrem ausgelegt, daß RIPLAY zumindest mich auf dem falschen Fuß erwischten. Daß man aber generell von RIPLAY vor keine Überraschungen sicher ist, beweist der LINKIN PARK-artige Part von â€șOne Way Ticket To Modernismâ€č. Alles in allem also eine kreative Gruppe, die hier ein frisches Werk geschneidert hat, das Noch-Metalcore-Fans gut reinlaufen sollte.

http://www.riplay-music.com/

auf alle FĂ€lle gut gespielt


Stefan Glas

 
RIPLAY im Überblick:
RIPLAY – Loose (Do It Yourself)
© 1989-2019 Underground Empire



last Index next

Impressum, Haftungsausschluß, DatenschutzerklĂ€rung
Button: hier