UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 39 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → METALIUM (D) – »10 Years Jubilee Edition - Set 1«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

METALIUM (D) – 10 Years Jubilee Edition - Set 1 (Doppel-CD)

METALIUM (D) – 10 Years Jubilee Edition - Set 2 (Doppel-CD)

METALIUM (D) – 10 Years Jubilee Edition - Set 3 (CD + DVD-Package)

MASSACRE RECORDS/SOULFOOD

Zehn Jahre METALIUM. Das haben die Band und MASSACRE RECORDS, bei denen METALIUM am Anfang ihrer Karriere unter Vertrag standen und bei denen sie heute wieder gelandet sind, zum Anlaß genommen, drei Doppel-CDs zu veröffentlichen, die die ersten fünf "Chapter", will heißen Alben, der Bandgeschichte sowie die DVD »10 Years Live« enthalten. Wir können dabei nochmal METALIUMs Wandlung von der Truppe mit Starunterstützung (und demzufolge zwangsläufig mit Projektcharakter) zur echten Band miterleben: Auf "Chapter One" (»Millennium Metal«, 1999) waren Chris Caffery und Mike Terrana an Bord, während bei "Chapter Two" (»State Of Triumph«, 2000) Jack Frost und Mark Cross mitmachten, bevor dann für "Chapter Three" (»Hero-Nation«, 2002) Michael Ehre als fester Drummer zu METALIUM stieß und seither gemeinsam mit Henning Basse (v), Matthias Lange (g) und Lars Ratz (b) den Kern der Band bildet, die sich nach "Chapter Seven" (»Incubus«, 2008) mit Tolo Grimalt, ehemals bei den Spaniern ELIKAT, verstärkt haben, mit dem sie am achten "Chapter" arbeiten, der für August angekündigt ist. Selbiger wird bestimmt - wie auch alle Alben zuvor - straighten, traditionellen und melodischen Heavy Metal enthalten - darauf kann man sich bei METALIUM bekanntlich und glücklicherweise verlassen.

Bei der DVD, die in der dritten CD-Hülle steckt, treffen wir schätzungsweise zunächst mal auf den Inhalt der 2001er »Metalian Attack Part 1«-DVD; selbige ist mir zwar nicht bekannt, doch angesichts der indiskutablen Bild- und Tonqualität mußte ich sofort an den Verriß von Horst Odermatt im HEAVY, ODER WAS!? von besagter DVD denken - for fans only. Was zum Beispiel der 27-sekündige (!) Schnipsel von ›Dream Of Doom‹ soll, weiß wohl nicht mal die Band selbst... Wie auch immer, es geht weiter mit Stoff von der 2006er »Metalian Attack Part 2«-DVD in Form von fünf sound- und bildtechnisch "unbedenklichen" Livemitschnitten, zwei sehr interessanten "On the road"-Beiträgen sowie der Photogalerie, die etwas anders aufgezogen ist wie normal und von jedem Musiker von Babyphotos über Shots von früheren Bands bis hin zu Bildern mit METALIUM zeigt.

Zwar wurden die Alben für diese Wiederveröffentlichung remastert, aber ansonsten hat man leider nur wenig Aufwand betrieben, denn anstatt die Booklets mit Linernotes und unveröffentlichtem Photomaterial aufzufetten, gibt es nur die Texte und ein oder zwei Bandphotos pro Doppel-CD. Zudem gibt es pro CD zwei Bonussongs, die diese Bezeichnung aber nur teilweise verdienen, da sie alle schon zuvor in irgendeiner Form veröffentlicht wurden: Auf "Chapter Four" (»As One«, 2004) befinden sich ›Screaming In The Darkess‹, der auf der Originaleuropressung schon als Bonus fungiert hatte, während ›Don't Tell No Lies‹ in Japan als solcher herhalten mußte. Auf "Chapter Five" (»Demons Of Insanity«, 2005) schließlich gibt es zwei Coverversionen, bei denen man einfach mal so die Credits vergessen hat: die nette Coverversion von KANSAS' ›Dust In The Wind‹ war der Japanbonus von »State Of Triumph« gewesen, und ›Heavy Metal Crazy Nights‹ (die LOUDNESS-Nummer ›Crazy Nights‹, bei der im Refrain der Begriff "Rock'n'Roll" durch "Heavy Metal" ausgetauscht wurde) hatte auf »Demons Of Insanity« ebenfalls als Japanzugabe fungiert. Dafür hat man frühere Extranümmerchen wie das ACCEPT-Cover ›Burning‹ vom »Millennium Metal«-Digipack oder den »Hero-Nation«-Hidden Track ›Heart Of The Tiger‹ oder sonstige Specials wie Videoclips weggelassen. Daher möchte ich auch mal vermuten, daß die Livebonussongs, die diesen neuen Sets bei "Chapter" 1 bis 3 auftauchen, von der »Metalian Attack Part 2«-DVD stammen.

Tja, ein rauschendes Geburtstagsfest sieht offenkundig anders aus, und es bleibt ein schaler Beigeschmack wie bei einem halb getrunkenen Bier am nächsten Morgen. Schade, da hätte man können wahrlich mehr rausholen, so daß die drei Sets lediglich für METALIUM-Komplettisten interessant sind oder für Metaller, denen noch das ein oder andere Album der Truppe in der Sammlung fehlt.

http://www.metalium.de/

henning@metalium.de


Stefan Glas

 
METALIUM (D) im Überblick:
METALIUM (D) – 10 Years Jubilee Edition - Set 1 (Re-Release-Review von 2009 aus Online Empire 39)
METALIUM (D) – 10 Years Jubilee Edition - Set 2 (Re-Release-Review von 2009 aus Online Empire 39)
METALIUM (D) – 10 Years Jubilee Edition - Set 3 (Re-Release-Review von 2009 aus Online Empire 39)
METALIUM (D) – Demons Of Insanity - Chapter Five (Rundling-Review von 2005 aus Online Empire 23)
METALIUM (D) – Millennium Metal - Chapter One (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 2)
METALIUM (D) – Nothing To Undo - Chapter Six (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 30)
METALIUM (D) – State Of Triumph - Chapter Two (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 4)
METALIUM (D) – News vom 14.09.2010
Soundcheck: METALIUM (D)-Album »Grounded - Chapter Eight« im "Soundcheck Heavy 125" auf Platz 48
Soundcheck: METALIUM (D)-Album »Hero-Nation - Chapter Three« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 62" auf Platz 13
Soundcheck: METALIUM (D)-Album »Incubus - Chapter Seven« im "Soundcheck Heavy 109" auf Platz 11
Soundcheck: METALIUM (D)-Album »Nothing To Undo« im "Soundcheck Heavy 99" auf Platz 18
© 1989-2024 Underground Empire


 
In Vorbereitung!
© 1989-2024 Underground Empire


 
In Vorbereitung!
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here