UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → FINAL FRONTIER (CDN) – »Freelight«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

FINAL FRONTIER (CDN) – Freelight

ESCAPE MUSIC/SOULFOOD

VON GROOVE-Melodiemeister Mladen hat sich die Tatsache zunutze gemacht, daß seine Hauptband hauptsächlich im Studio beheimatet ist und allenfalls versehentlich den Weg auf eine Bühne findet. Daher hatte er mal wieder Zeit für seinen Sidekick FINAL FRONTIER gefunden und Album Nummer 4 zubereitet. Bei diesem Projekt hat er seit jeher darauf geachtet, daß er sich nicht mit einem geringeren Niveau als bei VON GROOVE zufriedengeben muß, und daher hat er sich von Anfang an der Dienste von Sänger Rob Moratti versichert, der jenseits von FINAL FRONTIER hauptsächlich als Solokünstler unterwegs ist.

Um jedoch keinen sinnlosen VON GROOVE-Abklatsch zu produzieren, wurde die Grenze zwischen beiden Projekten klar und deutlich definiert: So ist FINAL FRONTIER nämlich deutlich poppiger und glatter ausgefallen. Bei dieser Beschreibung wird manchereiner entsetzt die Nase gerümpft haben; doch auf wen dies nicht zutrifft, der wird sich mit FINAL FRONTIER schnell anfreunden, denn er erhält in Gestalt von ›Dynamo‹ oder ›Foolish Pride‹ einige fast schon waffenscheinpflichtige Ohrwürmer.

http://www.finalfrontiermusic.com/

info@finalfrontiermusic.com

super 14


Stefan Glas

 
FINAL FRONTIER (CDN) im Überblick:
FINAL FRONTIER (CDN) – Freelight (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 30)
Soundcheck: FINAL FRONTIER (CDN)-Album »The First Wave« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 67" auf Platz 29
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here