UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 80 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → STONECAST – »I Earther«-Review last update: 20.07.2024, 15:15:56  

last Index next

STONECAST – I Earther

PITCH BLACK RECORDS/SOULFOOD

Diese Franzosen geben auf ihrer Webpräsenz Einflüsse von den BEE GEES bis zu IMMORTAL an. Das hat zwar durchaus Unterhaltungswert und Charme, hilft aber kein bißchen, um eine Idee von der Musik des Trios (der Posten des Drummers scheint immer noch vakant, im Studio half Ex-DAGOBA-Mann Franky Costanza aus) zu erhalten.

Nicht weiter schlimm, denn der erste Höreindruck macht klar, daß wir es mit kraftvollem Heavy Metal irgendwo zwischen ICED EARTH und MANOWAR zu tun haben, der zu einem guten Teil episch und getragen intoniert wird. Handwerklich kommt die Chose auch sehr ordentlich aus den Boxen, man merkt, daß die Truppe spieltechnisch über jeden Zweifel erhaben ist. Dennoch wissen lediglich die beiden groovelastigen Tracks ›The Cherokee‹ und ›Goddess Of Rain‹ vollends zu überzeugen. Hooks und prägnante Momente sind nämlich leider Mangelware, wodurch vieles am Hörer vorbeiplätschert. Da hilft auch die den Rhythmus betonende feine Produktion von Roy Z nicht wirklich weiter.

http://www.facebook.com/pages/stonecast/133942989969606

ordentlich 8


Walter Scheurer

 
STONECAST im Überblick:
STONECAST – I Earther (Rundling-Review von 2019 aus Online Empire 80)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here