UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → News 1998 last update: 02.07.2017, 09:33:50  

Titel: News
Dekolinie

*** Cozy Powell ***
(26.12.1998)

Das letzte Soloalbum des am 5. April dieses Jahres bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommenen Cozy Powell ist gerade in Japan erschienen: Es trägt den Titel »Especially For You«, und die Aufnahmen hatten bereits 1994/'95 stattgefunden. Ursprünglich hätten noch einige weitere Nummern auf der Platte landen sollen, was aufgrund Cozys überraschenden Todes leider nicht mehr verwirklicht werden konnte.

‹‹‹ Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über Cozy Powell ›››
 

 

*** UNDERGROUND SCENE REPORT ***
(16.12.1998)

Das neue Projekt von Paul van der Burght, ehemals Macher des UNDERGROUND SCENE REPORT-Newsletters, steht kurz vor der Vollendung: Unter dem Namen LOUD & LEGENDARY wird sich Paul in einem regelmäßig erscheinenden, vierseitigen Newsletter dem Hard Rock und Metal der achtziger Jahre widmen. Der Schwerpunkt wird dabei auf den damals veröffentlichten Vinylscheiben liegen, die er mittels Reviews und Hintergrundinfos beleuchten wird.

Außerdem ist eine Buchveröffentlichung in der Mache, über die er jedoch noch nicht zuviel verraten möchte, da sie vorraussichtlich erst in einem Jahr veröffentlicht wird.

Nähere Infos zu LOUD & LEGENDARY erhaltet Ihr von:

Paul van der Burgth
P.O. Box 5086
NL - 4380 KB Vlissingen
Niederlande

››› Quelle ‹‹‹  
 

 

*** SINBOY ***
(13.12.1998)

Rana Ross, früher bei PHANTOM BLUE und als Tourmusiker bei VIXEN aktiv, hat gemeinsam mit ihrer ehemaligen PHANTOM BLUE-Kollegin Karen Kreutzer eine Band namens SINBOY gegründet. Als Sängerin haben die beiden Elysa Grey angeheuert, doch ein Drummer fehlt noch, so daß das aktuelle Demo mit Hilfe eines Drumcomputers eingespielt wurde. Ein Photo des illustren Trio gibt es allerdings schon:

SINBOY-Newshot

‹‹‹ Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SINBOY ›››
 

 

*** SHARKRAGE ***
(08.12.1998)

Die Mainzer Combo hat zwei Line-up-Wechsel zu vermelden: Bereits im September legte man den letzten Neuzugang, Keyboarderin Christine Schulte, wieder ab, und nun haben sich SHARKRAGE von ihrem Schlagzeuger Martin Angres verabschiedet. Der Nachfolger wurde jedoch schnell in Ex-RACES-Drummer Andreas Schmitt aus Kaiserslautern gefunden. Ja - und der sachkundige Leser hat natürlich sofort gemerkt, daß diese Wahl nicht sehr überraschend ist, da SHARKRAGE aus RACES hervorgingen. Mehr über die Band in der nächsten Ausgabe!

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SHARKRAGE ›››
 

 

*** BAD MOON RISING ***
(02.12.1998)

BAD MOON RISING haben auf ihrer Homepage offiziell ihre Auflösung bekanntgegeben:

http://bmr.cool-rock.com/

Überhaupt scheint es so, als hätten sich die Musiker schon in den letzten Monaten hauptsächlich um andere Dinge gekümmert: So hat Doug Aldrich auf »Ignition«, der Soloplatte von Mark Boals, oder bei Mike Vesceras Projekt mitgespielt und zudem seine zweite Soloplatte »Electrovision« veröffentlicht. Derweil hat Kal Swan schon vor etwa zwei Jahren ein neues Projekt namens ELECTRIC SUN aus der Taufe gehoben, um das es bislang aber weitgehend stillgeblieben ist.

‹‹‹ Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über Doug Aldrich ›››
 
 
 

 

*** DAILY REIGN ***
(29.11.1998)

Unter diesem Namen haben sich einige gestandene Undergroundler aus Dortmund und Umgebung zusammengetan. Nach ihrem Austieg bei FLAMING ANGER taten sich Marco Stützer und Volker Rummel mit Ex-RHÛN-Sängerin Andrea zusammen. In Daniel, Marcos ehemaligem Bandkollegen aus FRANTIC-Zeiten, fand man einen Basser, und als Drummer stieß Michael hinzu, der zuvor bei SARCASTIC VISION getrommelt hatte. Kurz darauf beschloß Daniel, sich komplett seiner Zweitband STABIL zu widmen und wurde durch Ex-SURGEON-Basser Marcel ersetzt.

In diesem Line-up spielte man Mitte letzten Jahres eine erste 4-Song-CD ein (über die Ihr in unserer nächsten Ausgabe mehr erfahren werdet), doch anschließend mußte man das Line-up umstellen: Leider mußte Andrea aussteigen, da sie von ihrem Arzt ein absolutes und zeitlich nicht absehbares Gesangsverbot erteilt bekam.

Man hat zwar mittlerweile in Isabell Wand-Marshall eine neue Sängerin gefunden und arbeitet gemeinsam mit ihr die Songs um, dennoch haben sich DAILY REIGN entschlossen, die CD in der ursprünglichen Form zu veröffentlichen.

Mehr soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Wer nicht auf unsere nächste Ausgabe warten möchte, kann unter

http://www.dailyreign.de/

rumschnüffeln. Oder sich mit diesem Photo der alten Besetzung trösten:

DAILY REIGN-Newshot

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über DAILY REIGN ›››
 

 

*** ADX ***
(27.11.1998)

Sicherlich hat es sich schon bis zu Euch herumgesprochen, daß die Franzosen ADX am 29. Mai diesen Jahres mit einem großen Konzert in Paris ihre Reunion gefeiert haben. Mittlerweile ist unter dem fürwahr passenden Titel »Resurrection« die sechste ADX-Scheibe erschienen (derzeit aber nur in Frankreich erhältlich) und das zugehörige Review wird auf dem Fuße folgen - nämlich in der nächsten Ausgabe von UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE, die in der Mache ist!

Wer jedoch zu hippelig ist und nicht so lange warten will, für den haben wir gleich zwei heiße Tips: Man möge

http://www.a-d-x.ch/

oder

info@adx-rock.com

bemühen.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über ADX ›››
 

 

*** ENOLA GAY (D, Osnabrück) ***
(18.11.1998)

Ein Blick auf die ENOLA GAY-Homepage verrät uns, daß die Combo nach der letztjährigen Tour mit ICED EARTH und NEVERMORE Ex-DETERRENT-Mann Nico Luttenberg als zweiten Gitarristen bei sich aufgenommen haben. Derzeit arbeitet die Band an neuen Songs für die dritte Scheibe.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über ENOLA GAY (D, Osnabrück) ›››
 

 

*** PHANTOM BLUE ***
(17.11.1998)

Endlich können wir Euch den essentiellen Bestandteil der PHANTOM BLUE-News nachreichen, der damals noch fehlte: das Bandphoto. So sieht man heuer also als Blaues Phantom aus:

PHANTOM BLUE-Newshot

Von links nach rechts erblicken wir: Mary Jo Godges, Lucienne Thomas, Tina Wood, Josephine und schließlich Grinsekatz Linda McDonald.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über PHANTOM BLUE ›››
 

 

*** LIEGE LORD ***
(13.11.1998)

Von LIEGE LORD wird der Re-Release von »Burn To My Touch« und »Master Control« angekündigt; beide Scheiben werden verständlicherweise digital remastered sein. Weitere Details waren dem mageren Info leider nicht zu entnehmen und hat uns der

webmaster@liegelord.com

auf unsere Anfrage hin auch nicht zukommen lassen. Dennoch - hier die Homepage der Lehensherren:

http://www.liegelord.com/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über LIEGE LORD ›››
 

 

*** SMASHING PUMPKINS ***
(12.11.1998)

Bekanntlich ist Drummer Jimmy Chamberlin 1996 bei den SMASHING PUMPKINS ausgestiegen, so daß die Combo anschließend Ex-FILTER-Drummer Matt Walker zu sich lockten. Doch bei den Aufnahmen des letzten Albums »Adore« sollten auch Matt Cameron (TEMPLE OF THE DOG) und Joey Waronker (R.E.M.) mittrommeln. Allerdings ist keiner von ihnen mehr bei SMASHING PUMPKINS involviert, sondern Billy Corgan & Co. sind derzeit mit Kenny Aronoff hinter der Schießbude auf Tour. Wer sich davon überzeugen möchte, findet auf der Homepage der Trommellegende ein Photo von seinem Einsatz mit SMASHING PUMPKINS:

http://www.kennyaronoff.com/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SMASHING PUMPKINS ›››
 

 

*** GARROTE ***
(10.11.1998)

Pech gehabt! GARROTE aus Litauen haben sich kurz vor Veröffentlichung unseres Reviews in der ersten Ausgabe von UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE aufgelöst.

Doch zumindest ihr ehemaliger Manager Dainius wird der Szene erhalten bleiben, denn er betreibt eine Radioshow namens "Heavy Artillery", die sich getreu des Namens vor allem um schwere Geschütze kümmert:

www.perfo.lt/artillery.radio

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über GARROTE ›››
 

 

*** OCTOBER 31 ***
(09.11.1998)

OCTOBER 31 stehen in der Besetzung King Fowley (v, d), Brian Williams (g), Kevin Lewis (g) und Jim Hunter (b) kurz davor, ihr neues Album »Meet Thy Maker« aufzunehmen.

Kevin war im letzten Jahr zu OCTOBER 31 gestoßen, verließ die Band dann aber wieder und kehrte im Februar wieder zurück.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über OCTOBER 31 ›››
 

 

*** CHOLANE ***
(08.11.1998)

Besetzungswechsel bei CHOLANE: Die Hannoveraner Hard Rocker, die mit ihrer Debut-CD »Black Box« gute Resoanzen ernten konnten, haben einen neuen Drummer. Oliver Engel, der die Platte eingespielt hatte, will sich fortan dem bürgerlichen Leben widmen, und so hat man nun nach einem Interimstrommler namens Rolf Sievert in Daniel Knop einen permanenten Ersatz gefunden. Der neue Mann ist bereits eingearbeitet und hat die ersten Auftritte erfolgreich absolviert. Daher kann man endlich wieder an den neuen Songs arbeiten, so daß es nun noch ein letztes Problem aus dem Weg zu räumen gilt, nämlich einen Deal an Land zu ziehen - aber das soll nicht nicht immer easy sein...

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über CHOLANE ›››
 

 

*** HEIR APPARENT ***
(07.11.1998)

Gerüchte besagen, daß HEIR APPARENT wieder zusammen sind. Wer genau an der Seite von Terry Gorle mitmischt, war nicht zu erfahren, aber es scheint sicher zu sein, daß Derek Peace nicht dabei ist, da ein neuer Basser namens Jay Wegener an Bord ist.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über HEIR APPARENT ›››
 

 

*** FATAL (D) ***
(06.11.1998)

Die schwäbischen Fun-Rocker haben sich wegen gesundheitlicher Probleme zweier Bandmitglieder aufgelöst - einmal handelte es sich um einen Bandscheibenvorfall und im anderen Fall um "Morbus Rock'n'Roll": mehrere Hörstürze.

Man hofft, irgendwann ein Abschiedskonzert geben zu können, aber derweil haben einige der Ex-FATAL-Mucker eine neue Band ins Leben gerufen, deren Name schon deutlich macht, daß sie für uns nur von untergeordneter Bedeutung ist: DISCO INFERNO. Wer dennoch mehr Infos über die Band wünscht oder eine Seventies-Revival-Band für seine nächste Gartenparty sucht, kann folgende Adresse in den Browser hacken:

http://home.t-online.de/home/Disco.Inferno

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über FATAL (D) ›››
 

 

*** LANFEAR ***
(04.11.1998)

Die progressiven Schwaben (jaja, so wat' soll's geben...,) die mit ihrem Debut »Towers« ein mustergültiges Album abgeliefert hatten, arbeiten heuer an ihrem zweiten Scheibchen. »Zero Poems« wird sich das Teil nennen und Anfang nächsten Jahres in den Startlöchern stehen.

Wer sich zwischenzeitlich mit »Towers« vorbilden will, schreibe an:

LANFEAR
c/o Markus Ullrich
Obergriesheimer Straße 10
D - 74831 Gundelsheim

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über LANFEAR ›››
 

 

*** YEAH RIGHT ***
(29.10.1998)

Die Kalifornier, die mit ihrem grinsenden Maskottchen den Demomarathon unserer letzten Printausgabe beenden durften, sind immer noch aktiv: So hat man 1996 eine CD namens »Freak« veröffentlicht und ist derzeit dabei, die zweite CD »New Era« fertigzustellen, die im Dezember erscheinen wird.

Wer schon vorab erfahren möchte, was die neue Ära in der History von YEAH RIGHT auszeichnen wird, kann unter

http://www.yeah-right.com/

in die CD reinschnuppern. Sicher ist jedoch, daß die Band um Ausnahmesängerin Rinat einen neuen Drummer hat - den fünften in ihrer Bandgeschichte.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über YEAH RIGHT ›››
 

 

*** BROCAS HELM ***
(28.10.1998)

Die amerikanischen Kultmetaller arbeiten an einem neuen Album, das wahrscheinlich noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Wer mehr über die Band erfahren möchte, kann sich auf ihrer sehr hübsch gestalteten, aber leider viel zu wenig besuchten Homepage einloggen:

http://www.brocashelm.com/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über BROCAS HELM ›››
 

 

*** PHANTOM BLUE ***
(27.10.1998)

Bei PHANTOM BLUE hat sich endlich ein neues Line-up stabilisiert, das wiefolgt aussieht: Für Gigi Hangach ist Lucienne Thomas gekommen, anstelle von Dyna Shirasaki bedient nun Mary Jo Godges den Tieftöner, während die restliche Besetzung vertraut aussieht und aus Tina Wood (g), Josephine (g) sowie Linda McDonald (d) besteht, so daß nach dem Weggang von Sängerin Gigi unterm Strich Powerlady Linda das letzte verbliebene Ur-Phantom ist.

Die neue Besetzung hat bereits einige Livegigs absolviert und hat sich gerade aus L.A. davongeschlichen, um eine neue CD aufzunehmen, die ausschließlich neues Material enthalten wird.

Wer derweil mal in die letzte Live-CD »Caught« reinhören möchte, kann sich einstöpseln unter:

http://www.phantomblue.com/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über PHANTOM BLUE ›››
 

 

*** SIEGES EVEN ***
(26.10.1998)

Die Münchner Prog-Sterne werden im November eine neue 3-Song-Demo-CD aufnehmen. Mit diesem Silberling wird man sich dann auf die Suche nach einer neuen Plattenfirma machen. Während wir alle die Daumen drücken, können wir uns also schon mal auf den nächsten "Step" von SIEGES EVEN freuen.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SIEGES EVEN ›››
 

 

*** Q-SQUAD → ZEUS (D) ***
(25.10.1998)

Wiesbadens bekanntester Beitrag zur Hartholzerei ist wieder komplett. Q-SQUAD (diverse Demoreviews in UNDERGROUND EMPIRE, 1994 eigenproduzierte CD »Psyched«, die später via NOISE veröffentlicht wurde) haben sich mit René Czyrka verstärkt, der zuvor bei EXOTIC BLOWJOB sang (Demoreview in UNDERGROUND EMPIRE 7). Konsequenterweise hat man sich in ZEUS umbenannt, zumal die Musik ebenfalls eine leichte Korrektur erfahren hat: Man groovt zwar immer noch wie gewohnt, aber der Gesang ist heuer deutlich melodischer gestaltet. Eine CD ist bereits fertiggestellt und wartet auf ihre Veröffentlichung. Ebenso werden ZEUS nun beginnen, live zu spielen. Der erste Gig findet am 31.10.98 im JUZ Taunusstein-Hahn statt und wird mit den Formationen DAS SCHEIT sowie DISBELIEF über die Bühne gehen. Detailiertere Infos unter:

http://www.ze-us.de/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über Q-SQUAD ›››
››› weitere Artikel über ZEUS (D) ›››
 
 

 

*** DREADLINE (F) ***
(18.10.1998)

Während die Verlosung noch läuft, vermeldet die Pariser Formation, daß die Studioarbeiten für das erste Album nahezu abgeschlossen sind. Die Scheibe können wir noch in diesem Jahr erwarten und wird neben den Demotracks die neuen Songs ›Trust No One‹, ›Face The World‹, ›On The Edge‹ sowie ›Time To Pay‹ enthalten.

Ergo - Ihr solltet nun zuerst das Demoreview lesen und dann an der Verlosung teilnehmen, denn das dürfte die letzte Chance sein, DREADLINE easy vorab kennenzulernen.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über DREADLINE (F) ›››
 

 

*** POWER OF OMENS ***
(12.10.1998)

Die gigantischen Proggies POWER OF OMENS haben einige Veränderungen durchlaufen: So hat man schon vor der Veröffentlichung des aktuellen Albums »Eyes Of The Oracle« in Andrew Sanchez der gewünschten Keyboarder gefunden, doch dann stieg dummerweise Bassist Matt Williamson aus, der seit 1996 als Vollzeitmitglied bei den Texanern aktiv war. Allerdings haben POWER OF OMENS in Henry Sanchez, der übrigens nicht mit Andrew verwandt ist, einen neuen Tieftöner gefunden, so daß die Truppe optimistisch in die Zukunft schauen kann.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über POWER OF OMENS ›››
 

 

*** SORG (S) ***
(06.10.1998)

SORG, die Combo um den MÅNEGARM-Mucker Viktor Hemgren, haben einige Veränderungen erfahren: Sowohl Viktor als auch Drummer Petter Rosqvist halten sich derzeit in den USA auf, um eine Musikschule zu besuchen. Jedoch wird Viktor nach drei Monaten zurückkehren, während Petter längere Zeit bleiben möchte und daher seinen Ausstieg bei SORG erklärt hat. Vorübergehend wird daher Mikke Nyholm von AD INFINITUM bei SORG aushelfen, doch es steht noch nicht fest, ob er auch ein festes Mitglied werden wird. Derweil ist auch SORG-Bassist Olle Bodin ausgestiegen, um eine Doomband namens OUT OF HAND zu gründen. Dennoch ist das dritte SORG-Demo mittlerweile erschienen.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SORG (S) ›››
 

 

*** PARADOX (D) ***
(05.10.1998)

 

PARADOX [D]-Newshot: Charly SteinhauerNa, wiedererkannt? Charly Steinhauer hat PARADOX reformiert und will nun versuchen, an den Erfolg der beiden Alben »Product Of Imagination« (1987) und »Heresy« (1989) anzuknüpfen. Er hat im Alleingang ein neues Album komponiert, das voraussichtlich den Titel »Prostitution Of Society« tragen wird. Dabei baut Charly auf die alten Stärken, die PARADOX ausgezeichnet hatten, wenngleich die Songs im Schnitt ein wenig langsamer ausgefallen sind. Neben dem Titeltrack sind Nummern wie ›Saviour‹, ›Rearrange The Past‹, ›Sadness‹, ›Bridge To Silence‹, ›Overshadowed‹ oder ›Blamed For Nothin'‹ geplant. Wenngleich das Line-up noch nicht endgültig steht und lediglich die Position des Drummers fest an Udo Klein vergeben ist, sucht Sänger und Gitarrist Charly einen Deal, um schnellstmöglich wieder in die Gänge zu kommen.

Glückwunschkarten zur Wiedergeburt kann man an folgende Adresse richten:

PARADOX
Flurstraße 11
D - 97273 Kürnach

CSTEIN1998@aol.com

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über PARADOX (D) ›››
 

 

*** SATANIC SLAUGHTER ***
(30.09.1998)

SATANIC SLAUGHTER haben einen neuen Drummer in Martin Axenroth (ex-TRIUMPHATOR). Er ersetzt Robert "Robban" Eng, der die Band verlassen hat. Dies ist die erste Abweichung von neuen, im letzten Jahr verkündeten SATANIC SLAUGHTER-Line-up. Selbiges bestand neben Robban aus Bandgründer Ztephan Dark plus Sänger Andreas Deblèn, der seit 1995 an Bord ist, sowie zwei Neulingen: dem neuen Gitarristen Kecke, der von Ztephans Ex-Band MORGUE stammt, und Bassist Fille. Bei diesem Anlaß wechselte Ztephan zugleich vom Baß an die Gitarre.

Ztephan hatte nämlich im April 1997 beschlossen, die damalige Inkarnation von SATANIC SLAUGHTER aufzulösen, wobei er musikalische Differenzen als Grund für diesen Schritt angab.

Die ausgemusterten SATANIC SLAUGHTER-Musiker, Patrik Jensen (g), Richard Corpse (g) und Mique Flesh (d), machten seither zusammen mit Ex-SATANIC SLAUGHTER-Shouter Tony Kampner unter dem Namen WITCHERY weiter.

‹‹‹ Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SATANIC SLAUGHTER ›››
 
 

 

*** SACRED BLADE ***
(29.09.1998)

Die unendliche Geschichte - Teil unendlich plus eins. Jeff Ulmer hat das Remastern des SACRED BLADE-Debuts erneut unterbrochen, da er sein eigenes Studio von 16- auf 24-Bit-Technik aufstockt. Daraus folgt - man gestatte mir, den Meister selbst zu zitieren: "I will be remastering the album using the new equipment which should result in a much better end product. The only drawback is that the release date will be pushed back... big surprise there I'm sure." Außerdem wird das Booklet nochmal gedruckt, weil ein Druckfehler entdeckt wurde.

Wer mit Jeff persönlich in Kontakt treten möchte, schreibe an

jeffulmer@othyrworld.com

oder werfe einen Blick auf die Homepage des "SACRED BLADE Moonwatch Command Module":

http://www.othyrworld.com/sacred_blade/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SACRED BLADE ›››
 

 

*** BURNT OFFERING (US, IL) ***
(26.09.1998)

Die Chicago-Truppe BURNT OFFERING, die sich 1990 aufgelöst hatte, ist seit letztem Jahr wieder aktiv. Mittlerweile hat die Band nicht nur eine Best Of-Compilation veröffentlicht, nach deren Veröffentlichung eine Tour mit TRANSMETAL durch Mexiko erfolgte, sondern die Mannen haben unlängst einen Deal angeboten bekommen, so daß BURNT OFFERING gerade im Studio sind, um ihre neue Scheibe einzuspielen. Mehr Infos:

http://www.burntofferingmetalband.com/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über BURNT OFFERING (US, IL) ›››
 

 

*** BRAINSTORM (D, Stuttgart) ***
(15.09.1998)

Die deutsche Newcomerhoffnung BRAINSTORM hat ihren Sänger Marcus Jürgens in die Wüste geschickt, in Henning Basse aber schon einen Nachfolger angeheuert, von dessen Qualitäten man sich beispielsweise beim demnächst steigenden "Bang Your Head!!!"-Festival, das in diesem Jahr zum dritten Mal von den Machern des HEAVY, ODER WAS!? ausgerichtet wird, überzeugen.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über BRAINSTORM (D, Stuttgart) ›››
 

 

*** HEMISFEAR ***
(14.09.1998)

Mike Wead und Marco A. Nicosia haben eine neue Band namens HEMISFEAR gegründet. Der Hauptauslöser dafür war die Tatsache, daß sich das spätere HEXENHAUS-Material deutlich von dem frühen Material unterschied, so daß die beiden das Gefühl beschlich, daß es Zeit für eine Veränderung sei, da sich das neue Material erneut deutlich unterscheiden wird. Zudem solle man sich auf neue Gesichter hinter den Drums und dem Mikro gefaßt machen.

Ergo kann man wohl davon sprechen, daß HEXENHAUS zugunsten von HEMISFEAR zu Grabe getragen werden.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über HEMISFEAR ›››
››› weitere Artikel über HEXENHAUS ›››
 
 

 

*** THEORY IN PRACTICE ***
(13.09.1998)

Zunächst hatten THEORY IN PRACTICE nach dem Ausstieg von Gitarrist und Sänger Johan Ekman den WITHERED BEAUTY-Shouter Daniel Bryntse als Nachfolger angeheuert. Doch mittlerweile hat die Combo herausgefunden, daß Daniel wohl doch nicht der geeignete Mann ist, so daß es momentan danach aussieht, daß Drummer Henrik Ohlsson den Gesang übernehmen wird.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über THEORY IN PRACTICE ›››
 

 

*** ARABESQUE (NL) ***
(29.08.1998)

Die holländischen Proggies ARABESQUE haben ein paar Line-up-Wechsel zu vermelden: So ist Basser Barend Tromp Anfang des Jahres ausgestiegen, für den man in Frank de Groot einen Nachfolger gefunden hat. Außerdem hat man unlängst in Thijs Cuppen einen Keyboarder angeheuert, da man auf dem gerade in Arbeit befindlichen neuen Demo erstmals auch Tastenklänge einsetzen will.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über ARABESQUE (NL) ›››
 

 

*** FROM THY ASHES ***
(16.08.1998)

Die schwäbische Formation hat seit einigen Tagen ihre erste Mini-CD am Start. Außerdem trägt Sebastian, Gitarrist bei FROM THY ASHES und vormaliger Sänger, neuerdings den Spitznamen "Rachendrachen". Warum? Die Antwort auf diese Frage findet Ihr in der Juni-Ausgabe des ROCK HARD auf Seite 57.

Mehr über FROM THY ASHES findet Ihr auf:

http://www.fromthyashes.de/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über FROM THY ASHES ›››
 

 

*** G3 ***
(14.08.1998)

Bei Joe Satrianis G3-Tour, bei der Joe sich immer mit zwei anderen herausragenden Saitenkünstlern zusammentut und durch die Welt tingelt, kann man mittlerweile von einer etablierten Angelegenheit sprechen: Die Tour fand 1996 zum ersten Mal statt und präsentierte damals neben Joe die Herren Steve Vai und Eric Johnson, während es 1997 Kenny Wayne Shepherd und Robert Fripp in Amiland beziehungsweise Steve Vai und Adrian Legg in Europa waren. In diesem Jahr war die Tour aber gleich in mehrfacher hardrockiger Hinsicht interessant: So waren Michael Schenker und Uli Jon Roth mit Joe unterwegs, und zudem war in London QUEEN-Klampfer Brian May, in Paris Ex-Jean Michel Jarre-Gitarrist Patrick Rondat als Gast dabei.

Besonders schmuck lasen sich auch die Besetzungslisten der beiden Bands: Uli Jon Roth hatte Don Airey und vor allem seine Lebensgefährtin Liz Vandall, uns allen noch von SAHARA in traumhafter Erinnerung, an seiner Seite. Michael Schenker war indes mit Shane Gaalaas (d), Jeff Kollman (b), Seth Bernstein (g, k) und gleich zwei Sängern unterwegs: David van Landing (ex-EROTIC LIQUID CULTURE) und jener Mann, der mit seiner Stimme die großen MSG-Tage prägte: Gary Barden.

Die Tour hatte Mitte Juni ihren Abschluß in Zürich gefunden.

‹‹‹ Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über G3 ›››
 
 
 

 

*** VANIZE ***
(11.08.1998)

Die Wuppertaler Formation hatte sich kurzzeitig von ihrem Sänger Peter Dirkschneider getrennt, doch mittlerweile hat man sich wieder zusammmengerauft und ein neues Demo eingespielt, das dem alten Material in nichts nachsteht. Daher hofft man, daß man mit dem Tape einen neuen Deal an Land angeln kann.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über VANIZE ›››
 

 

*** NASTY SAVAGE ***
(03.08.1998)

Fakten von der NASTY SAVAGE-Homepage: Bei der Reunionshow am 19. September wird Fred Dregischan den Baß bedienen. Er kann zwar nur zwei Finger der linken Hand bewegen, doch die Band scheint zuversichtlich zu sein, daß er diesen Job meistern kann. Nicht an Bord wird allerdings Curtis Beeson sein, da er aufgrund anderer Verpflichtungen unabkömmlich ist. Stattdessen wird Jim Coker für die Barbaren trommeln, den man von Bands wie BRUTALITY kennt.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über NASTY SAVAGE ›››
 

 

*** GANDALF (SF) ***
(28.07.1998)

Die Finnen GANDALF haben einen Deal mit dem EARACHE-Unterlabel WICKED WORLD abgegriffen. Das Erstlingswerk »Deadly Fairytales« soll im August in die Läden kommen. Auf der Homepage in den News könnt Ihr die Songliste der Scheibe finden:

http://www.rock-hell.com/

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über GANDALF (SF) ›››
 

 

*** GREY LADY DOWN ***
(19.07.1998)

Die Brit-Progger GREY LADY DOWN haben sich aufgelöst. Der Split liegt hauptsächlich darin begründet, daß ein Großteil der Musiker ihr Privatleben und die zeitintensive Bandarbeit nicht mehr unter einen Hut bringen konnten. Am 11. Juli haben GREY LADY DOWN im Londoner Club "Astoria 2" in der Charing Cross Road ihre Abschiedsshow gegeben. Selbstredend hat man den Gig mitgeschnitten und als Doppel-Live-CD veröffentlicht. Die Livekonserve wird neben den drei Studioalben (»The Crime«, »Forces« und »Fear«) sowie diversen anderen Artikeln weiterhin bei der alten Kontaktadresse erhältlich sein; analog:

GREY LADY DOWN
P.O. Box 207
GB - Banbury, Oxon
OX17 1YU
Groß-Britannien

oder in digitaler Version:

greyladydown@hotmail.com

Ebenso diskutieren drei der GREY LADY DOWN-Mitglieder die Möglichkeit, gemeinsam ein neues Projekt anzukurbeln.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über GREY LADY DOWN ›››
 

 

*** SOULSTORM ***
(13.07.1998)

So ganz hat sich der SOULSTORM offensichtlich noch nicht gelegt: Obgleich die letzte Scheibe »From Euphoria To Paranoia« mittlerweile vier Jahre zurückliegt, hat die Truppe um Nick Sagias und Junior, die mittlerweile beide auch bei MONSTER VOODOO MACHINE spielen, gerade einen neuen Basser namens Adam Pittaway angeheuert und will demnächst ein neues Demo aufnehmen.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über SOULSTORM ›››
 

 

*** JAILBAIT (D, Hannover) ***
(03.07.1998)

Die Hannoveraner Heavy-Rocker JAILBAIT haben sich getrennt. Da die Band nach Veröffentlichung ihres Debüts »Once Upon A Time« keinen neuen Deal abschließen konnte, beschloß man, JAILBAIT vorerst auf Eis zu legen. Jedoch schließt man nicht aus, daß man nach einer kreativen Pause einen Neustart wagen wird.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über JAILBAIT (D, Hannover) ›››
 

 

*** MURDER SHE WROTE (D) ***
(23.06.1998)

Da ihr bisheriger Basser wie vom Erdboden verschluckt ist, haben MURDER SHE WROTE Christan Betz, der früher bei DARK gespielt hatte, als neuen Tieftonfachmann aufgenommen.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über MURDER SHE WROTE (D) ›››
 

 

*** WUTHERING HEIGHTS ***
(15.06.1998)

Dänemarks überragende Prog-Metaller haben in Ex-TAD MOROSE- und MEMENTO MORI-Sänger Kristian Andrén einen neuen Vocalisten verpflichtet. Mit ihm gemeinsam werden sie die herrliche '97er Demo-CD erneut einspielen, die alsdann bei dem amerikanischen Label LASER'S EDGE erscheinen wird.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über WUTHERING HEIGHTS ›››
 

 

*** NEW EDEN ***
(10.06.1998)

NEW EDEN ist seit einiger Zeit ein Soloprojekt: So war bei der Truppe von Ex-STEEL PROPHET-Klampfer Horatio Colmenares nach der Veröffentlichung des Debuts »Through The Make Believe« Ex-HELSTAR-Sänger James Rivera eingestiegen, doch diese Liaison sollte nicht lange halten - also ähnlich wie James' reichlich kurzfristiges Mitwirken bei CHAOTIC ORDER, das schneller beendet wurde, als man "kaumwarichdabeidawarichauchschonwiederraus" sagen kann.

Allerdings ist James bei NEW EDEN nicht ganz einfach wieder abgesprungen, sondern er hat gleichzeitig die restliche Truppe, Dan DeLucie (g), Nardo Andi (b) und Brian Craig (d), mitgenommen und eine neue Band namens DESTINY'S END gegründet, die schon fleißig an ihrem ersten Album bastelt. Wie es mit NEW EDEN weitergehen wird, ist derzeit noch unklar.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über CHAOTIC ORDER ›››
 
››› weitere Artikel über NEW EDEN ›››
 
 

 

*** VANDEN PLAS ***
(05.06.1998)

Es reißt nicht ab bei VANDEN PLAS: Einen Tag vor den letzten drei Gigs der mittlerweile beendeten »God Thing«-Tour brach sich Sänger Andy Kuntz die Hand. Da die Zeit für einen Arztbesuch fehlte, hieß es bei den Shows in Holland die Zähne zusammenzubeißen, um sich nach der Rückkehr einen dekorativen Gips abzuholen.

Nichtsdestotrotz hat Andy erfolgreich seine erste Vernissage beendet: Drei Wochen lang waren einige seiner Gemälde im Kundenraum der Kreissparkassen-Filiale in Homburg zu sehen gewesen. Darunter befand sich auch das Werk "Eisgewitter", welches Ihr auf der Frontseite unserer ersten Online-Ausgabe bestaunen könnt.

››› Quelle ‹‹‹ ››› weitere Artikel über VANDEN PLAS ›››
 

 
Neue Erkenntnisse zum Tod des ehemaligen TUFF- und PARADISE-Bassisten Danny Wilder! Mehr dazu in den News.
Button: News