UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Reviews-Überblick → Eye 2 I-Review-Überblick → Movie – »Männertrip«-Review last update: 19.11.2019, 08:23:33  


Movie

Männertrip



UNIVERSAL PICTURES

DVD



Stefan Glas


Musikbusiness pur - "Männertrip" ist sozusagen "Der Handyman" auf völlig überdrehte Hollywood-Art. Der arme Wicht Aaron Green (Jonah Hill) hat das zweifelhafte Vergnügen, in seiner Eigenschaft als Plattenfirmenknecht Mister Aldous Snow (Russell Brand), Rockstar der Marke abgehalftert aber immer noch hirnamputiert, von London nach Los Angeles zu seinem großen Comebackkonzert zu bringen. Natürlich wird er dabei durch den tiefsten Sumpf aus Sex, Drugs & Rock'n'Roll geschleift...

Dabei geht alles noch ganz harmlos los, denn Aaron will seine Freundin Daphne zu einem MARS VOLTA-Konzert mitnehmen, doch die will lieber drei Stunden lang "Gossip Girl" schauen. Als sie ihm dann erzählt, daß sie nach Seattle umziehen möchte, versucht sie Aaron durch die Nennung des Bandnamens NIRVANA zu locken.

Später behauptet dann Aldous' Ex-Freundin, sie läge mit Lars Ulrich im Bett, und - Tata! Kameraschwenk - der METALLICA-Drummer absolviert hier tatsächlich einen Cameoauftritt.

Als letzte harte Elemente entdecken wir schließlich noch, daß Aldous während des "Männertrips" ein BEASTIE BOYS-Shirt trägt, und zudem behauptet der Plattenfirmenboß, daß britische Rockstars unkaputtbar seien, und führt die ROLLING STONES, LED ZEPPELIN und Ozzy Osbourne als Beispiele an.

Apropos: Die FSK 12-DVD ist im Vergleich zur Kinoversion geschnitten, so daß fürs heimische Wohnzimmer die "explizitesten" Momente über die Klinge springen mußten.

 
© 1989-2019 Underground Empire

Unser aktueller Coverkünstler ist Hugh Syme. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier