UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → TV-Series – Â»Miami Vice - Season 4«-Review last update: 12.07.2020, 17:48:54  


TV-Series

Miami Vice - Season 4



UNIVERSAL PICTURES

6-DVD-Box



Stefan Glas


Mit der dritten Staffel hatte "Miami Vice" den Zenit seines Erfolgs überschritten, und spätestens mit der vierten Staffel ging der Abstieg der Popularität los. Ob es vielleicht daran gelegen hat, daß wir hier viel weniger rockige Klänge finden? ;-)

Immerhin geht es in Folge 2, "Das goldene Kalb" ("Amen... Send Money"; ja auch in Staffel 4 wurden bei der deutschen Erstausstrahlung diverse Folgen vertauscht), mit den HOOTERS und ›Satellite‹ erstklassig los, der Nachfolger "Der Tod und die Lady" ("Death And The Lady") läßt sich mit FIELDS OF THE NEPHILIM und ›Vet For The Insane‹ ganz gut hören, und in Episode 5 "Die Killer" ("Child's Play") sind U2 mit ›Race Against Time‹ an der Reihe, aber generell sind diese Momente schon deutlich dünner gesät als bei den vorhergehenden Staffeln.

Dann müssen wir bis Folge 7, "Verlorene Zeit" ("Missing Hours"), auf Ex-KING CRIMSON-Musiker Adrian Belew und sein ›Paint The Road‹ warten, während in Folge 9, "Yakuza" ("Rising Sun Of Death"), Todd Rundgren mit ›Flesh‹ und Billy Idol mit ›Flesh For Fantasy‹ zwei ähnlich betitelte Songs beisteuern dürfen.

In "Hard Rock" ("Rock And A Hard Place", Episode 11) kann lediglich Don Henley mit ›Dirty Laundry‹ etwas zum "Titelthema" beisteuern, bevor eine lange Durststrecke bis Folge 16 "Der Puppenmörder" ("Honor Among Thieves?") anbricht, die von Billy Idol (›Sweet Sixteen‹) und AEROSMITH (›Rag Doll‹) beendet wird.

Zu "Blut und Rosen" ("Blood And Roses", Episode 19) gibt's dann Tommy Shaws phänomenales ›Dangerous Game‹ und Iggy Pop nimmt sich ›Winners & Losers‹ an, bevor dann der Nachfolger "Eine Kugel für Crockett" ("A Bullet For Crockett") nochmal richtig zuschlägt: Phil Collins (›In The Air Tonight‹), Steve Winwood (›There's A River‹) und Pat Benatar (›Diamond Field‹) sind zu hören, und Glenn Frey darf bei einem Flashback seinen ›Smuggler's Blues‹ intonieren.

Die Staffel klingt schließlich in der Schlußfolge "Blutiger Spiegel" ("Mirror Image", Episode 22) elektronisch mit TANGERINE DREAM gen ›Alpha Centauri‹ aus.

 
© 1989-2020 Underground Empire

UNDERGROUND EMPIRE vor zehn Jahren!
Button: hier