UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 36 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → Movie – Â»Das wilde Leben«-Review last update: 30.05.2020, 07:25:22  


Movie

Das wilde Leben



WARNER HOME VIDEO

DVD



Stefan Glas


Noch während der Film in Produktion war, sollte sich schon erste News über "Das wilde Leben" in der harten und der düsteren Szene herumsprechen, da HIM-Frontmann Ville Valo zusammen mit Hauptdarstellerin Natalia Avelon ein Cover der Lee Hazlewood-Komposition ›Summer Wine‹ eingesungen hatte. Die Rechnung sollte aufgehen, denn die Single stieg bis auf Platz 2 der deutschen Charts und schaffte es in Finnland gar zum Spitzenreiter - und das Resultat sollte darüber hinaus erstaunlich gut klingen. Ein Beweis, daß es tatsächlich das ein oder andere Soapsternchen mit echtem Talent gibt, liefert auch der Film "Das wilde Leben" an sich: Obgleich man durch das ›Summer Wine‹-Video, für das hauptsächlich die Filmszenen mit nackten Tatsachen verwendet wurden, den Eindruck gewinnen konnte, es ginge hauptsächlich um Effekthascherei, schafft es "Das wilde Leben" durchaus respektabel, das Lebensgefühl der 68er Generation zu transportieren. Als Leitlinie dafür wurde Uschi Obermaier genommen, die Ende der Sechziger und in den Siebzigern eine Karriere vom Model, über Mitglied der Berliner "Kommune 1" und Groupie (weshalb auch Keith Richard und Mick Jagger in "Das wilde Leben" auftauchen, und weshalb es Uschi auch in Wolfgang "Bubi" Heilemanns Alice Cooper-Bildband geschafft hat...) bis hin zur Aussteigerin und Weltenbummlerin gemacht hat. Daher steht deutlich mehr der Hedonismus der Hauptfigur im Zentrum von "Das wilde Leben" als etwaige politische Aussagen der 68er Generation.

Neben der Valo/Avelon-Co-Produktion finden in "Das wilde Leben" ›We Will Fall‹ von den STOOGES, die STONES-Nummer ›As Tears Go By‹ gecovert von SUGARPLUM FAIRY (deren Sänger Victor Norén im Film übrigens Mick Jagger verkörpert), die Randalehymne ›Kick Out The Jams‹ von MC5 und das grandiose ›Long Train Running‹ von den DOOBIE BROTHERS Verwendung.

http://www.daswildeleben.de/

 
© 1989-2020 Underground Empire

Der Geheimtip: Cooler geht's nicht! Das allumfassende Portrait der besten schwedischen All-Girl-Metalband.
Button: hier