UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 24 → Reviews-Ãœberblick → Eye 2 I-Review-Ãœberblick → Movie – Â»The Lost Boys«-Review last update: 06.06.2020, 08:10:33  


Movie

The Lost Boys



WARNER HOME VIDEO

DVD



Stefan Glas


"The Lost Boys" ist ein relativ kruder Vampirstreifen, der 1987 entstand und bei dem die Tatsache, daß zwei Dreikäsehochs die Obervampirjäger sind, das netteste Detail ist. Daß man diese Thematik weitaus besser abhandeln kann, hat nicht zuletzt "Buffy" bewiesen.

Doch in Sachen Musik hat "The Lost Boys" eine Menge zu bieten: So stammt die Titelmusik ›Lost In The Shadows‹ von FOREIGNER-Sänger Lou Gramm, für ›Good Times‹ und ›Laying Down The Law‹ gab es eine große australische Elephantenhochzeit, denn hier agieren INXS zusammen mit Ex-COLD CHISEL-Sänger und Solokünstler Jimmy Barnes; ›Don't Let The Sun Go Down On Me‹ präsentiert eine weitere Promikooperation: Das von Elton John geschriebene Stück wurde von THE WHO-Sänger Roger Daltrey vorgetragen. Außerdem am Start: Die DOORS, die RASCALS sowie RUN-D.M.C., die ihre Version der AEROSMITH-Nummer ›Walk This Way‹ zum besten geben. Einen echten Liveauftritt kann man in "The Lost Boys" auch erleben: Bei einer Strandparty gibt es den Song ›I Still Believe‹ von einem geölten Muskelmann mit Saxophon zu hören; ob er und Tim Capello, der den Song performt hat, allerdings ein und die selbe Person sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Das exklusivste Stück stammt allerdings von EDDIE AND THE TIDE, die leider immer ein Insidertip bleiben sollten und hier mit ›Power Play‹ meines Wissens ihren einzigen Filmauftritt absolvieren.

Da die "The Lost Boys"-DVD schon eine ganze Zeitlang erhältlich ist, gibt es sie mittlerweile schon zu recht moderaten Preisen zu erstehen.

 
© 1989-2020 Underground Empire

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here