UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 1 → Interview-√úbersicht → VENTURE-Interview last update: 04.07.2020, 00:03:53  

”UNDERGROUND EMPIRE 1”-Datasheet

Contents:  VENTURE-Interview

Date:  1988/'89 (created), 21.01.2001 (revisited), 09.10.2010 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 1

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several later issues still available; find details here!

Comment:

Die definitiv undergroundigste Aktion der ersten Ausgabe (Was definitv nix mit dem frech beim "Großen Preis" geklauten, und jetzt neumodisch aufgepeppten, Logo/Titel-Design zu tun hat)! VENTURE hatten zu diesem Zeitpunkt noch absolut nichts (in Worten: "N-I-X") zu bieten. Nicht mal ein Demo (Das folgte nämlich erst einige Ausgaben später.) Sie hatten nur ihre Sängerin Jenny. Die Elfe. Der Schmetterling. Der Sonnenstrahl... Wie bitte? Ob ich verliebt war? Na, logisch! Unsterblich. Von der ersten Sekunde an. Schaut Euch doch nur diese rehbraunen Augen an und fragt nicht so blöd!

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

VENTURE-Design

Den Namen VENTURE hat wohl noch kaum jemand geh√∂rt. Sie fungierten als Vorgruppe von WARDANCE und hatten somit die Ehre diejenigen, die nicht zum ANTHRAX-Konzert gefahren waren und sich dann ins Haus der Jugend verlaufen hatten, anzuheizen. Da√ü man keine Riesenstimmung erwarten konnte, war klar und so wollen wir eher auf die Musik von VENTURE eingehen. Man merkte recht deutlich die spielerischen Fehler und die Unsicherheit der Band, aber auch gute Ans√§tze waren zu erkennen. Die gro√üe Chance der Band d√ľrfte wohl Jennys super Stimme sein, so da√ü im Falle VENTURE noch nicht aller Tage Abend ist. Oder dr√ľcken wir es doch einfach so aus: Bis zum Rockstar ist noch ein langer Weg, aber jeder hat mal klein angefangen!

Nach dem Konzert f√ľhrte ich ein Interview mit der Band, das √§u√üerst chaotisch und lustig verlief. Um Euch die brauchbaren Informationen zu pr√§sentieren, will ich F√ľhrer durch den Interviewdschungel spielen.

VENTURE-Bandphoto

Da ich keinen der Venturer als Oldtimer einschätzte, wollte ich auf ihr Alter und ihre Spielerfahrung eingehen, worauf ich folgendes zu hören bekam:

Wir begannen vor etwa zweieinhalb Jahren, aber diese Besetzung löste sich bald auf. In der aktuellen Besetzung spielen wir seit etwa einem Jahr zusammen. Lediglich Jenny (15 Jahre) ist erst vor einem Monat zu uns gekommen und hat uns ein großes Problem abgenommen, den Gesang. Kai (15 Jahre), unser Schlagzeuger, spielt seit 2 Jahren, Tino (17 Jahre) spielt mit Unterbrechungen seit zweieinhalb Jahren Baß, Uwe (18 Jahre) spielt seit 4 Jahren und Michael (17 Jahre) seit 2 Jahren Gitarre.

Das nicht gerade professionelle Stageacting war der nächste Punkt der Tagesordnung.

Es war heute erst der zweite Auftritt. Außerdem war die Kulisse nicht gerade ein großer Ansporn. Dann kamen noch technische Probleme wie die gerissene Baßsaite dazu. Bei unserem ersten Gig vor zwei Wochen, wo mehr Bekannte da waren und die Halle voll war, hat es besser geklappt.

VENTURE-Einzelshot: Jenny 1

Und schon gingen wir √ľber zu Zukunftspl√§nen.

Wir wollen ein Demo aufnehmen. Wir hatten zwar schon einen solchen verzweifelten Versuch unternommen, aber da hatten wir ein Mischpult mit durchgebrannten Sicherungen und daher ging das leicht schief. Wir wollen jetzt aber in eingescheites, nicht allzu teueres Studio gehen, sofern wir jemals die Kohle zusammen bekommen. Also, Spenden sind immer willkommen auf das Konto... (Halt hier schlägt der Datenschutz erbarmungslos zu! - Red.) Musikalisch werden wir zwar unseren Stil beibehalten, ihn aber versuchen weiterentwickeln. Wir werden aber auf jeden Fall in Zukunft etwas mehr auf Jenny eingehen und die Lieder stärker auf sie zuschneiden.

VENTURE-Einzelshot: Jenny 2

Soweit also die Kurzvorstellung der Band VENTURE. Ich denke es ist auch wichtig mal eine total unbekannte, kleine Gruppe vorzustellen, von der noch nie etwas zu lesen war. Auch wenn sie f√ľr das Heft kein K√§ufermagnet werden, so wollen wir auch solchen Bands die M√∂glichkeit geben, sich zu pr√§sentieren. Ich hoffe, da√ü VENTURE mit mir in Kontakt bleiben und wir ihren Werdegang weiterverfolgen k√∂nnen, denn wie gesagt - die Band hat die M√∂glichkeit zu einem Aufstieg, wenngleich der Weg noch lang ist.

Ein Demo von VENTURE gibt es zwar noch nicht, wie bereits im Interview zu lesen war, aber die Gruppe hat k√ľrzlich ein Homevideo aufgenommen, welches f√ľr 20.- DM (inklusive aller anfallenden Kosten) erh√§ltlich ist.

Vorbereitung, Interview & Decodierung:
Stefan Glas

Photos: Stefan Glas

VENTURE im √úberblick:
VENTURE – The Calm Before The Storm (Demo)
VENTURE – UNDERGROUND EMPIRE 1-Interview
© 1989-2020 Underground Empire


Der Geheimtip: Besuch bei einer außerirdischen Legende!
Button: hier