UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 16 → Rubriken-Ăśbersicht → ''Living Underground''-Artikel-Ăśbersicht → IRON MAIDEN (GB, London)-''Living Underground''-Artikel last update: 25.05.2019, 10:10:08  

IRON MAIDEN (GB, London)

beim
"Rock am Ring"-Festival 2003

NĂĽrburgring, "Centerstage"

06.06.2003

Es ist erstaunlich, wie flexibel der Nürburgring ist: Wo wenige Wochen zuvor Ferrari & Co. ihre Runden gezogen hatten, waren nun 75.000 Menschen anwesend, um sich Rockmusik einzuverleiben; die Boxen, in denen die Flitzer gestanden hatten, waren nun zu Durchgängen zur Hauptbühne oder als lauschiges Plätzchen für Freßbuden umfunktioniert worden; und dort wo die Trucks der Formel 1-Teams geparkt hatten, befand sich nun die Centerstage, für die sich am ersten "Rock am Ring"-Tag die altehrwürdigen Eisernen Jungfrauen als Headliner angekündigt hatten.

IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshot

Und die huldigten seltsamerweise erst mal ihren Kollegen von UFO, indem man deren ›Doctor, Doctor‹ als Intro abspielte. Schon während dieses Auftakts konnte man Eddy im Überfluß begutachten, da das Bandmaskottchen sowohl vor den Verstärkern zu erspähen war und zusätzlich sein Konterfei sogar dreimal unter der Bühnendecke zu sehen war. Doch dabei gab man sich nicht mit einen normalen Eddy zufrieden, sondern er blickte uns in allen nur erdenklichen Mutationsstadien entgegen, die er während der bisherigen MAIDEN-Zeitalter auf den Plattencovern angenommen hatte.

IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshot

Doch dann stürmten die Helden selbst die Bühne und boten eine unterhaltsame Show, bei der man sich hauptsächlich auf die Klassiker konzentrierte: ›The Trooper‹, ›Die With Your Boots On‹, ›Fear Of The Dark‹, ›22 Acacia Avenue ‹, ›Revelation‹ oder ›Hallowed Be Thy Name‹ waren nur einige der Highlights, die die IRONs abspulten. In Form von ›Wildest Dreams‹ stellte man gar einen Track vom kommenden Album »Dance Of Death« vor, der allerdings einen nur mäßigen Eindruck hinterließ.
Zunächst stand jedoch der Oldtimer ›Number Of The Beast‹ auf der Tagesordnung - die ideale Nummer, um zur Eröffnung die Muskulatur der Fans zu lockern. Untermalt wurde dies von drei überdimensionalen Leuchtziffern im Bühnenhintergrund, die den Gegenstand des Songs unmißverständlich in die Netzhaut aller Zuschauer stanzte: "666"! Als weiteres Gimmick kam bei ›The Clairvoyant‹ ein königlicher Eddy auf die Bühne gewackelt: Zusätzlich zu seinen gedruckten Kollegen rundum hielt der ständige Wegbegleiter von IRON MAIDEN nun dreidimensional Audienz - dem Anlaß entsprechend mit Perücke bekleidet und in eine scharlachrote Robe gehüllt; so wie man Eddy schon auf dem Cover der »Edward The Great«-Compilation bestaunen durfte. Bei ›Heaven Can Wait‹ durfte sich schließlich - wie das mittlerweile schon fast Tradition ist - eine Schar handverlesener Fans zu den Hauptdarstellern auf die Bretter gesellen.

IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshot

Neben der aufwendigen Bühnenproduktion konnten die Briten mit einer äußerst effektiv eingesetzten Lichtshow glänzen, so daß dem perfekten Metal-Entertainment nichts im Wege stand. Einzig ein kleiner Wermutstropfen mußte geschluckt werden: So mußte Sänger Bruce Dickinson am Ring zu oft in "zweiter Reihe parken" und tanzte bei mehr als der Hälfte der Songs in der zweiten Bühnenetage auf den Amps herum. Doch leider kann selbst einer der charismatischsten Frontmänner, den der Metal in seinem reichen Fundus hat, seine vollständige Wirkung nur dann entfalten, wenn er permanent im "face-to-face-Clinch" mit dem Publikum steht. Doch aufgrund dieser "Fernsteuerung" kam leider nie das Feuer auf, das Bruce noch in der letzten Open Air-Saison bei seinen Soloshows versprüht hatte.

IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshot

Nichtsdestotrotz war es beindruckend zu beobachten, daß vor der Bühne auf der Länge von drei oder vier Fußballfeldern Menschen dicht an dicht standen, um gebannt MAIDEN zu verfolgen. Zwar war der Prozentsatz der "echten" Metaller eher gering und viele beobachteten aus sicherer Entfernung interessiert das Schauspiel, so daß folgerichtig Action nur in den vorderen Bereichen aufkam. Dennoch war das "Rock am Ring"-Open Air ein würdiger Rahmen für eines der ersten Konzerte der vermutlich letzten IRON MAIDEN-World Tour.


Stefan Glas

Photos: Stefan Glas

IRON MAIDEN (GB, London) im Ăśberblick:
IRON MAIDEN (GB, London) – A Matter Of Life And Death (Rundling)
IRON MAIDEN (GB, London) – Death On The Road (Rundling)
IRON MAIDEN (GB, London) – The Book Of Souls: Live Chapter (Rundling)
IRON MAIDEN (GB, London) – The X-Factor (Rundling)
IRON MAIDEN (GB, London) – UNDERGROUND EMPIRE 3-Special
IRON MAIDEN (GB, London) – UNDERGROUND EMPIRE 7-Special
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 13-"Eye 2 I"-Artikel: »The Number Of The Beast«
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 17-"Eye 2 I"-Artikel: »Visions Of The Beast«
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 22-"Eye 2 I"-Artikel: »The History Of IRON MAIDEN - Part 1: The Early Days«
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 26-"Eye 2 I"-Artikel: »Death On The Road«
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 32-"Living Underground"-Artikel
IRON MAIDEN (GB, London) – ONLINE EMPIRE 76-"Living Underground"-Artikel
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 11.02.1999
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 31.01.2008
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 02.02.2008
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 08.06.2010
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 18.11.2010
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 26.11.2010
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 09.02.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 14.02.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 17.03.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 25.03.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 15.09.2011
IRON MAIDEN (GB, London) – News vom 02.06.2016
Soundcheck: IRON MAIDEN (GB, London)-Album »No Prayer For The Dying« im "Soundcheck Metal Hammer 19-20/90" auf Platz 3
Playlist: IRON MAIDEN (GB, London)-Album »A Matter Of Life And Death« in "Jahrescharts 2006" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshow Frankfurt, Festhalle 28.05.2011 in "Jahrescharts 2011" auf Platz 3 von Stefan Glas
Playlist: IRON MAIDEN (GB, London)-Liveshow Lauda-Königshofen, "Keep It True"-Festival 24.04.2015 in "Jahrescharts 2016" auf Platz 1 von Walter Scheurer
siehe auch: "Spirit Of Maiden"-Schlagzeug auf dem Markt
siehe auch: IRON MAIDEN-Aufkleber als Requisite im Film "Airheads"
siehe auch: IRON MAIDEN-Poster als Requisite im Film "Rock Of Ages"
siehe auch: IRON MAIDEN-Poster als Requisite in einer Episode der TV-Serie "Schimanski"
siehe auch: IRON MAIDEN-Tributesampler »A Call To Irons«
siehe auch: Michelle Pfeiffer trägt im Film "Hauptsache verliebt" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Musik von IRON MAIDEN im Film "Crowley - Back From Hell"
siehe auch: Musik von IRON MAIDEN in einer Episode der fĂĽnften Staffel der TV-Serie "Miami Vice"
siehe auch: Review zu Henrik Nyquists Buch "Scream For Me Sweden"
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "Hot Tub" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "Nichts zu verzollen" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "Pink Cadillac" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt im Film "The Rocker" ein IRON MAIDEN-Shirt
siehe auch: Schauspieler trägt in einer Episode der ersten Staffel der TV-Serie "Parker Lewis - Der Coole von der Schule" einen IRON MAIDEN-Patch
siehe auch: iPhone-App von IRON MAIDEN
siehe auch: »Aces High«-Single als Motiv auf dem Helm von Eishockeytorhüter Chris Mason
andere Projekte des beteiligten Musikers Bruce Dickinson:
Bruce Dickinson – Tyranny Of Souls (Rundling)
Bruce Dickinson – ONLINE EMPIRE 12-Special
Soundcheck: Bruce Dickinson-Album »Tatooed Millionaire« im "Soundcheck Metal Hammer/Crash 10/90" auf Platz 1
Playlist: Bruce Dickinson-Liveshow Paris, Élysée Montmarte 25.11.1998 in "Jahrescharts 1998" auf Platz 5 von Stefan Glas
Playlist: Bruce Dickinson-Liveshow Sölvesborg, "Sweden Rock Festival" 08.06.2002 in "Jahrescharts 2002" auf Platz 3 von Stefan Glas
siehe auch: Musik von Bruce Dickinson im Film "Crowley - Back From Hell"
Jon Lord – Concerto For Group And Orchestra (Rundling)
Playlist: Jon Lord-Album »Concerto For Group And Orchestra« in "Jahrescharts 2012" auf Platz 3 von Stefan Glas
ROCK AID ARMENIA – News vom 19.10.2010
SAMSON (GB) – Head On (Re-Release)
SAMSON (GB) – Live At Reading '81 (Re-Release)
SAMSON (GB) – Shock Tactics (Re-Release)
SAMSON (GB) – News vom 02.02.2007
SPEED (GB) – News vom 06.01.2008
Ian Paice's SUNFLOWER SUPERJAM – Live At The Royal Albert Hall 2012 (Rundling)
THE SHOTS – News vom 03.12.2007
TRIBUZY – Execution (Rundling)
TRIBUZY – News vom 29.09.2007
TRINITY (GB/US) – News vom 15.10.2001
siehe auch: Bruce Dickinson als Drehbuchautor und Darsteller im Film "Crowley - Back From Hell"
siehe auch: Bruce Dickinson als unfreiwilliger Sänger auf der XERO-Single »Oh Baby«
siehe auch: Bruce Dickinson am 12.06.2018 zu Gast im "SAT.1-FrĂĽhstĂĽcksfernsehen"
siehe auch: Bruce Dickinson bei Weihnachtskonzert in Kathedrale von Canterbury
siehe auch: Bruce Dickinson bekommt Ehrendoktortitel verliehen
siehe auch: Bruce Dickinson dreht "Chemical Wedding", einen Film ĂĽber Aleister Crowley
siehe auch: Bruce Dickinson fĂĽhrt durch Flugsicherheitsvideo
siehe auch: Bruce Dickinson grĂĽndet eine Flugzeugwartungsfirma
siehe auch: Bruce Dickinson kein Juror bei "The Voice"
siehe auch: Bruce Dickinson mit "Ed Force One" als Pilot fĂĽr ICELANDIC EXPRESS
siehe auch: Bruce Dickinson stellt seine Firma vor
siehe auch: Bruce Dickinson verneigt sich vor den Pythons in "Monty Python - Almost The Truth - The Lawyer's Cut"
siehe auch: Bruce Dickinson ĂĽber seine Zukunft als Pilot
andere Projekte des beteiligten Musikers Janick Gers:
Soundcheck: Bruce Dickinson-Album »Tatooed Millionaire« im "Soundcheck Metal Hammer/Crash 10/90" auf Platz 1
Gillan – Magic (Re-Release)
Ian Gillan – Gillan's Inn (Rundling)
GOGMAGOG (GB) – News vom 11.01.2008
WHITE SPIRIT – White Spirit (Re-Release)
andere Projekte des beteiligten Musikers Stephen Percy "Steve" Harris:
Steve Harris – News vom 19.07.2012
andere Projekte des beteiligten Musikers Michael Henry "Nicko" McBrain:
McBRAIN DAMAGE – News vom 03.07.2004
McBRAIN DAMAGE – News vom 14.12.2010
ROCK AID ARMENIA – News vom 09.12.2010
SEVEN X SEVENTY – News vom 20.06.2003
WHOCARES – News vom 27.04.2011
andere Projekte des beteiligten Musikers Dave Murray [I]:
URCHIN (GB) – News vom 11.05.2007
andere Projekte des beteiligten Musikers Adrian Smith:
Playlist: Bruce Dickinson-Liveshow Paris, Élysée Montmarte 25.11.1998 in "Jahrescharts 1998" auf Platz 5 von Stefan Glas
siehe auch: Musik von Bruce Dickinson im Film "Crowley - Back From Hell"
Michael Kiske – Instant Clarity (Rundling)
PSYCHO MOTEL – State Of Mind (Rundling)
THE PRIMAL ROCK REBELLION – News vom 24.11.2010
URCHIN (GB) – Get Up And Get Out (Rundling)
URCHIN (GB) – High Roller (Re-Release)
URCHIN (GB) – News vom 11.05.2007
© 1989-2019 Underground Empire


† Wir gedenken Marcel Jacob, heute vor 10 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier