UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 11 → Rubriken-Übersicht → ''Living Underground''-Artikel-Übersicht → AXXIS (D)/KAMELOT/CYBERYA-''Living Underground''-Artikel last update: 03.02.2023, 18:16:54  

AXXIS (D)
KAMELOT
CYBERYA

Pirmasens, Quasimoto

25.01.2002

Einen bislang eher selten frequentierten Club hatten sich AXXIS für ihrer »Eyes Of Darkness«-Tour ausgesucht: das "Quasimoto" zu Pirmasens in der Pfalz, unweit der französischen Grenze. Der Club entpuppte sich als genialer Livetempel mit großer Bühne und einer rund um den Saal verlaufenden Galerie, von der man die Show auch im Sitzen verfolgen konnte. Bei meinem Eintreffen standen die Fans schon Schlange vor der Tür und sorgten später für eine ausgelassene Stimmung. Wäre wünschenswert, wenn hier in Zukunft des öfteren eine Tour einen Stop einlegen würde.

CYBERYA-Liveshot

CYBERYA untermauerten live den hervorragenden Eindruck ihres Debüts »Mindcontrol«. Ich habe schon lange nicht mehr einen weitgehend unbekannten Opener gesehen, der so gut ankam. Die mitreißende Performance der Truppe animierte das Publikum sofort zum Mitmachen, so daß CYBERYA verdientermaßen mit viel Applaus bedacht wurden. Die Truppe darf mit ihrem Riff-orientierten Power Metal, der mit Effekten wie einem futuristisch anmutenden Keyboard durchsetzt ist, zweifelsohne hoffnungsvoll in die Zukunft blicken! Außerdem soll man nicht vergessen zu erwähnen, daß beim CYBERYA-Drumming kein einziger Schlag daneben ging...

KAMELOT-Liveshot

Keine leichte Aufgabe für KAMELOT, nach diesen stürmischen Reaktionen auf die Bühne zu gehen, besonders weil man den mehr als durchschnittlichen Eindruck von den Auftritten bei den Sommerfestivals im letzten Jahr geraderücken mußte. Aber mit einem Khan in stimmlicher Hochform und einer sehr »Karma«-lastigen Setlist, sollte dies KAMELOT spielend gelingen. Die Show in Pirmasens war die letzte mit der deutschen Schlagzeug-Institution Alex Holzwarth (früher bei SIEGES EVEN, heute bei der Nachfolgeband LOOKING-GLASS SELF und zudem bei RHAPSODY), der kurzfristig hatte einspringen müssen, da der etatmäßige KAMELOT-Drummer eine Operation am Fuß über sich ergehen lassen mußte. Ein Neuling auch an den Tasten: Der ehemalige SONIC DEBRIS-Keyboarder Peter Tingvold war an Bord gekommen, weil der bisherige Gastkeyboarder Günter Werno mit seiner eigenen Band VANDEN PLAS Verpflichtungen zu erfüllen hatte. Sicherlich hätte bei KAMELOT nach wie vor der Gitarrensound etwas fetter sein können, doch aus ihrem Status als Single-Axe-Team haben sie das Maximum herausgeholt, so daß sie im Ausland, wo sie die Headlinerposition mit AXXIS tauschten, sicherlich auch ein gutes Bild machen konnten.

AXXIS [D]-Liveshot

Da die neue AXXIS-Platte in den Kritiken nicht immer bombastisch abschneiden konnte, hatte man sich den Kunstgriff einfallen lassen, die Fans mittels der AXXIS-Homepage die Songs für die Tour zusammenstellen zu lassen. Daher darf es keinerlei Meckereien bezüglich der Setlist geben, die man nebenstehend erblicken kann. Da AXXIS live immer eine Bank sind, hü-hüpfte Frontmann Bernhard Weiß souverän in seinen altbekannten Grashüpferbewegungen auf die Bühne, um das Publikum zwischen den Songs in mehrere minutenlange Smalltalks zu verwickeln, was natürlich den Hü-Hüpf-Koeffizienten deutlich senkte. Da die Band allerdings fast zwei Stunden spielte, gab es dennoch genug Mucke mit Hü-Hüpf - besonders als man sich gegen Ende des Sets mehr und mehr den Klassikern zuwendete. Hü-hüpf. Und irgendwann ertappte ich mich dabei, selbst mit zu hü-hüpfen. Klasse Show, die wie immer AXXIS-mäßig Spaß machte!

AXXIS [D]-Liveshot

Ein Abend, an dem es ausschließlich Gewinner gab und der deutlich machte, warum ein Leben ohne Metal einfach scheiße wäre. Und ich muß jetzt weiter hü-hüpfen.


Stefan Glas

Photos: Stefan Glas

AXXIS (D) im Überblick:
AXXIS (D) – Doom Of Destiny (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 33)
AXXIS (D) – Kingdom Of The Night II (Rundling-Review von 2014 aus Online Empire 59)
AXXIS (D) – The Big Thrill (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
AXXIS (D) – Utopia (Rundling-Review von 2009 aus Online Empire 41)
AXXIS (D) – Online Empire 11-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2002)
AXXIS (D) – Online Empire 16-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2003)
AXXIS (D) – Online Empire 34-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2008)
AXXIS (D) – Online Empire 52-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2012)
AXXIS (D) – News vom 26.11.2003
AXXIS (D) – News vom 17.01.2007
AXXIS (D) – News vom 11.06.2008
AXXIS (D) – News vom 11.11.2008
AXXIS (D) – News vom 20.01.2012
AXXIS (D) – News vom 18.07.2015
AXXIS (D) – News vom 28.01.2019
Soundcheck: AXXIS (D)-Album »Eyes Of Darkness« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 60" auf Platz 36
Soundcheck: AXXIS (D)-Album »II« im "Soundcheck Metal Hammer 17-18/90" auf Platz 21
Soundcheck: AXXIS (D)-Album »Time Machine« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 73" auf Platz 12
© 1989-2023 Underground Empire


CYBERYA im Überblick:
CYBERYA – Mindcontrol (Rundling-Review von 2001 aus Online Empire 9)
CYBERYA – Heavy, oder was!? 61-Interview (aus dem Jahr 2002)
CYBERYA – Online Empire 10-Interview (aus dem Jahr 2002)
CYBERYA – Online Empire 11-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2002)
CYBERYA – Online Empire 20-"Known'n'new"-Artikel (aus dem Jahr 2004)
CYBERYA – News vom 23.09.2004
CYBERYA – News vom 05.02.2005
CYBERYA – News vom 04.04.2009
Playlist: CYBERYA-Album »Mindcontrol« in "Jahrescharts 2001" auf Platz 9 von Stefan Glas
Playlist: CYBERYA-Album »Mindcontrol« in "Playlist Heavy, oder was!? 61" auf Platz 2 von Stefan Glas
unter dem ehemaligen Bandnamen TRINITY (D, Wuppertal):
TRINITY (D, Wuppertal) – Gods (Do It Yourself-Review von 2000 aus Online Empire 3)
TRINITY (D, Wuppertal) – Online Empire 2-"German Metal"-Artikel (aus dem Jahr 2000)
TRINITY (D, Wuppertal) – Online Empire 2-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2000)
© 1989-2023 Underground Empire


KAMELOT im Überblick:
KAMELOT – Dominion (Rundling-Review von 1997 aus Y-Files)
KAMELOT – Epica (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 14)
KAMELOT – Ghost Opera (The Second Coming) (Rundling-Review von 2008 aus Online Empire 35)
KAMELOT – One Cold Winter's Night (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 30)
KAMELOT – Poetry For The Poisoned (Rundling-Review von 2010 aus Online Empire 44)
KAMELOT – Online Empire 11-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2002)
KAMELOT – Online Empire 23-Interview (aus dem Jahr 2005)
KAMELOT – Online Empire 24-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2005)
KAMELOT – Online Empire 28-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
KAMELOT – Online Empire 44-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2010)
KAMELOT – Online Empire 52-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2012)
KAMELOT – Online Empire 75-Interview (aus dem Jahr 2018)
KAMELOT – News vom 05.10.2005
KAMELOT – News vom 21.09.2007
KAMELOT – News vom 02.12.2009
KAMELOT – News vom 17.12.2010
KAMELOT – News vom 25.01.2011
KAMELOT – News vom 23.04.2011
KAMELOT – News vom 22.06.2012
KAMELOT – News vom 06.02.2018
KAMELOT – News vom 10.04.2019
Soundcheck: KAMELOT-Album »Epica« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 67" auf Platz 3
Soundcheck: KAMELOT-Album »Karma« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 57" auf Platz 5
© 1989-2023 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here