UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → Online Empire 93 → Interview-Übersicht → IRON ALLIES-Interview last update: 05.12.2022, 18:29:05  

IRON ALLIES-Logo

Der Grund weshalb Herman Frank im Vergleich zu anderen Musikern nicht ganz so häufig in den Schlagzeilen zu finden war, lag wohl eher darin begründet, daß der sympathische Franke weniger exaltiert und extravagant ist, sondern sich als Musiker betrachtet, der nichts anderes macht, als jene Klänge darzubieten, die ihm am Herzen liegen.

IRON ALLIES-Headline

Du scheinst, unabhängig von der musikalischen Ausrichtung Deiner Songs, den jeweils dafür vorgesehenen Sänger schon beim Komponieren auf dem Schirm zu haben. War das der Grund, David Reece für IRON ALLIES mit ins Boot zu holen?

Üblicherweise schon, in diesem Fall aber nicht. Die Songs sind nämlich erst entstanden, als wir uns bereits auf eine Kooperation geeinigt hatten. Ich kannte ihn natürlich schon lange, und weiß seine Stimme seit jeher zu schätzen. Irgendwie kam es bislang aber noch nie zu einer Kooperation. Da mich speziell seine Performance auf seinen letzten beiden Scheiben »Cacophony Of Souls« und »Blacklist Utopia« beeindruckte, hatte ich den Beschluss gefaßt, ihn zu kontaktieren, ob er sich eine Zusammenarbeit vorstellen konnte.

IRON ALLIES-Bandphoto 1

Mit Erfolg offenbar. Was genau machte denn David - abgesehen von seiner momentan in der Tat in Bestform befindlichen Stimme - für Dich zu diesem Zeitpunkt zum Sänger Deiner Wahl?

Er selbst! Er ist ein unglaublich netter Zeitgenosse und Charakter. Ich hatte die Möglichkeit, mich mit ihm bei ihm zu Hause in Piacenza in Italien, wo er seit einigen Jahren residiert, zu treffen. Uns verband auf Anhieb die Liebe zum Heavy Metal der "alten Schule", aber auch die Klarheit, was zu tun ist, um es mit einer neu gegründeten Band zu versuchen. Offenbar suchte David für ein solches Unterfangen einen wie mich, und mir ging es umgekehrt genauso. Von daher war sehr schnell klar, daß wir beide eine Band gründen, und ein Album aufnehmen würden. Daß David als gebürtiger US-Amerikaner und somit als Muttersprachler als Sänger weitere Vorteile bringt, und er obendrein ein begnadeter Texter ist, habe ich erst so richtig festgestellt, als er zu meinen ersten Songideen gesungen hat.

Heißt, Du hast die Grundstrukturen der Songs komponiert, und dann an ihn weitergeleitet, damit er die Tracks einsingen kann?

Nur am Anfang, um die Songs entsprechend vorzubereiten. Eingespielt und aufgenommen haben wir das Album nämlich sehr wohl gemeinsam. Auch das war uns von Beginn an wichtig. Es dürfte an unserem Alter und unserer Erfahrung liegen, aber für uns kam es nicht in Frage, den Fans eine Scheibe aufzutischen, die eigentlich als Stückwerk zu bezeichnen ist. So etwas klingt trotz modernster Technik immer noch relativ seelenlos. Wir bevorzugen nicht nur die traditionelle Aufnahmetechnik, sondern legen auch immensen Wert darauf, daß alle Musiker samt Produzenten gemeinsam vor Ort sind, wenn ein Album aufgenommen wird.

IRON ALLIES-Singleshot: Herman Frank

Da Du diesbezüglich ebenso jahrzehntelange Erfahrung hast, ist es geradezu logisch, daß »Blood In Blood Out« amtlich aus den Boxen kracht. Bist Du auch für die Produktion verantwortlich gewesen?

Nicht allein. Ich habe mir Arne Neurand als Co-Produzenten ins "Horus Sound Studio" geholt, und habe die fertigen Aufnahmen dann an Dennis Ward übergeben, der den Mix und das Mastering übernommen hat. Auch diese Kollegen kenne und schätze ich schon lange. Wir wollten nichts dem Zufall überlassen!

Das scheint für Dich auch bei der Zusammenstellung der Band ein Thema gewesen zu sein. Allerdings könnte man durchaus meinen, wir hätten es bei IRON ALLIES mit einer neuen Ausgabe von VICTORY mit David als Sänger und Francesco Jovino am Schlagzeug zu tun. Was sagst Du dazu?

Formell ist das natürlich korrekt. Allerdings wären die Songs völlig anders ausgefallen, wenn es sich um ein VICTORY-Album handeln würde. IRON ALLIES sind wesentlich härter unterwegs, die Riffs deutlich schärfer. Da ich jedoch sowohl mit Malte Burkert als auch mit Mike Pesin wirklich gerne zusammenarbeite, und ich die beiden Jungs nicht nur als Musiker, sondern auch als Menschen sehr schätze, war eine abermalige Kooperation naheliegend. Die Bandkonstellation paßt wirklich gut, wir fünf ergänzen uns. Ich bin davon überzeugt, daß unsere Fans das ebenso empfinden werden. Das Herzblut, das wir für unser erstes Album vergossen haben, ist in die Songs übergegangen. Nicht zuletzt deshalb sehen wir uns als Blutsbrüder!

https://www.iron-allies.com/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

Photos: Kai Swillus

IRON ALLIES im Überblick:
IRON ALLIES – ONLINE EMPIRE 93-Interview
IRON ALLIES – News vom 10.09.2021
IRON ALLIES – News vom 26.03.2022
© 1989-2022 Underground Empire


Stop This War! Support The Victims.
Button: here