UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 67 → Interview-Übersicht → GREYBEARDS-Interview last update: 02.12.2021, 17:38:12  

GREYBEARDS-Logo

Zwar tauchte dieses noch sehr junge schwedische Quartett quasi aus dem Nichts bei uns auf, mit Grünschnäbeln haben wir es aber dennoch keineswegs zu tun. Im Gegenteil, das nun auch bei uns offiziell erhältliche Erstlingswerk »Longing To Fly« stellt die Klasse dieser Burschen eindrucksvoll unter Beweis. Das mit einem ansprechenden - wenn auch auf den ersten Blick hin nicht zwingend passenden - Artwork versehene Teil erweist sich nämlich als überaus gehaltvoll und könnte ob der inspirierten Musik durchaus auch von gedienten Recken stammen.
Olle Westlund, Gitarrist, Sänger und Sprachrohr der Band, gab bereitwillig Auskunft, warum das so ist und was man über die GREYBEARDS noch so alles wissen sollte.

GREYBEARDS-Bandphoto 1

Zunächst jedoch müssen wir erst einmal die Geschichte der Band erfahren, schließlich kennt Euch hierzulande noch kaum jemand.

Als Band haben wir an sich erst 2012 begonnen zusammenzuspielen. Doch wir haben auch schon davor gemeinsam musiziert. Das liegt daran, daß wir uns an einer Musikschule kennengelernt haben, wo wir - teilweise noch im frühen Teenager-Alter - eingeschrieben waren. Dadurch kannten wir einander schon einige Jahre, ehe es als Band wirklich losgehen sollte. Zuvor hatten wir zum überwiegenden Teil Jazz studiert und obendrein wurde uns auch schon einiges an Musiktheorie beigebracht. Der tatsächliche Startschuß für die Band erfolgte im Rahmen einer Veranstaltung der Institution. Wir hatten uns kurzerhand dazu entschlossen, zu viert aufzutreten und haben unter anderem die FOO FIGHTERS-Nummer ›Best Of You‹ vorgetragen. Von der Reaktion darauf waren wir dermaßen begeistert, daß wir fortan begannen, eigene Musik zu komponieren. Bis heute machen wir kein Hehl daraus, daß wir riesige Fans von Dave Grohl und seiner Mannschaft sind, auch wenn wir selbstredend nicht nur diese Band schätzen. Dieser Auftritt bestärkte uns zudem in unserer Absicht - bei aller Liebe zum Jazz und all den anderen Arten von Musik, die wir inzwischen selbst an jüngere Studenten weiterzuvermitteln wissen - ganz einfach loszurocken.

Eine dermaßen junge Truppe wie ihr, deren Durchschnittsalter momentan gerade einmal knapp 20 Lenze ergibt, kann aber kaum ohne fremde Hilfe auf den Rockpfad gelangen. Ich bin davon überzeugt, in den Wohnzimmern Eurer Eltern verbergen sich jede Menge Schätze, oder etwa doch nicht?

Auf jeden Fall! Ohne den Einfluß unserer Eltern wären wir mit Sicherheit nicht mit Rockmusik in Berührung gekommen! Ich durfte sogar schon sehr früh nach Lust und Laune in der Plattenkollektion meiner Eltern stöbern und wurde dadurch sowohl auf DEEP PURPLE und LED ZEPPELIN, ebenso aber auch auf IRON MAIDEN, KISS und PINK FLOYD aufmerksam. Unserem Drummer erging es ganz ähnlich, er ist heute noch ein bekennender BEATLES-Fan, deren Musik er bereits in frühester Kindheit kennenlernen durfte. Das ist mit Sicherheit auch ein Grund dafür, weshalb man in unserem Sound neben sogenanntem zeitgemäßen Rock auch jede Menge Elemente von früheren Rocker-Generationen entdecken kann. Zwar hat noch keiner von selbst Kinder, wenn es jedoch einmal so weit ist, bin ich mir sicher, ähnlich zu handeln wie meine Eltern. Es gibt doch wohl nichts Dümmeres, als Kids von an sich frei zugänglichen Gütern wie Kultur fernzuhalten.

GREYBEARDS-Headline

Weise Worte eines - mit Verlaub - Halbwüchsigen. Was aber hat es mit dem Bandnamen auf sich, der auf den ersten Eindruck hin eher reifere Semester vermuten läßt?

Schon möglich, daß so mancher Zuhörer eine betagtere Formation erwartet, doch wir waren der Meinung, daß der Name einfach verdammt gut zu unserer Musik - die ich übrigens schlichtweg als zeitlos bezeichnen würde - paßt. Allerdings ist der Ursprung dafür nicht in der Musik zu suchen, sondern stammt aus dem Computer-Game "Skyrim", in dem die "Greybeards" eine wesentliche Rolle einnehmen.

http://www.facebook.com/greybeards/

Vorbereitung, Interview & Bearbeitung:
Walter Scheurer

Photo: Jennika Photography

GREYBEARDS im Überblick:
GREYBEARDS – Longing To Fly (Rundling-Review von 2016)
GREYBEARDS – Longing To Fly (Rundling-Review von 2016)
GREYBEARDS – ONLINE EMPIRE 67-Interview
© 1989-2021 Underground Empire


UNDERGROUND EMPIRE old school!
Button: hier