UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Rubriken-├ťbersicht → ''Known'n'new''-Artikel-├ťbersicht → RHED ASPHALT/INFERNO (US)/John Feula-''Known'n'new''-Artikel last update: 08.08.2020, 10:54:14  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  RHED ASPHALT/INFERNO (US)/John Feula-''Known'n'new''-Artikel

Date:  27.05.1994 (created), 17.06.2012 (revisited), 20.02.2017 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Im gedruckten Heft hatten wir die Logos in gleicher Weise angeordnet. Lediglich im Falle des Logos von John Feula war nur "JF"-K├╝rzel zu sehen, weil es so besser zwischen die anderen Logos geschoben werden konnte. Heuer habe ich allerdings das komplette Logo gescannt.

Ansonsten wurde in der Story ja schon eine Menge erl├Ąutert, so da├č sich nun lediglich noch ein Ausblick auf die damalige Zukunft lohnt: Inwiefern das besagte RHED ASPHALT/INFERNO-Projekt wirklich gestartet wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Ebenso war von den RHED ASPHALT-Musikern anschlie├čend nichts mehr zu h├Âren, bis John Feula dann vor einigen Jahren wieder auftauchte. Daf├╝r wurde das ┬╗Psychic Distance┬ź-Tape von INFERNO noch 1994 verdienterma├čen auf CD gebracht, was f├╝r die Band wohl der Anla├č war, wieder aktiv zu werden, denn 1995 erschien ein neues Demo namens ┬╗Architect┬ź, bei dem die Band zum Bandnamen konsequenterweise den Zusatz "v. 2.0" hinzugef├╝gt hatte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

RHED ASPHALT-Logo

 

INFERNO [US]-Logo

John Feula-Logo

Drei Logos gleich zur Einleitung eines "Known'n'new"-Artikels? Um diese Acts hat sich etwas Kuddelmuddel ereignet, doch zun├Ąchst will ich mal Ralf das Wort ├╝bergeben, der sich zu den beiden letzten Werken der Bands ausgelassen hat. Wir beginnen alphabetisch:

Meisterhaften Progressiv-Metal spielen INFERNO aus Florida. Das neue LP-Tape ist ein wahres Meisterwerk. So k├Ânnten RUSH klingen, w├╝rden sie Power Metal spielen. Einige Parts erinnern mich wirklich an Geddy Lee & Co, nur eben h├Ąrter! An songwriterischen F├Ąhigkeiten mangelt es wahrhaftig nicht. Im Vergleich zum Vorg├Ąngerdemo ┬╗Psychic┬ź ist man deutlich besser geworden. Man kann das 50-min├╝tige Klangwerk viel einfacher konsumieren, da es bei aller Komplexit├Ąt im spieltechnischen Bereich trotzdem songorientiert ist. Die Produktion ist wirklich CD-m├Ą├čig, und ich sch├Ątze mal, da├č jeder, der Bands wie ANACRUSIS verg├Âttert, hier eine neue Lieblingsband dazubekommen wird. F├╝r mich mit ELDRITCH das beste Tape der gesamten Ausgabe. Die Songs sind derma├čen perfekt arrangiert und durchdacht, da├č es mir schon beinahe unheimlich wird. La├čt lieber eine CD stehen und ordert dieses Tape. Der Unterschied zur CD liegt hier nur im Format. Dieses begnadete Tape wird einmal ein Klassiker werden. F├╝r mich steht es auf einer Stufe mit ┬╗Screams And Whispers┬ź und ┬╗Images And Words┬ź. Das Tape des Jahres 1993 - ohne Witz! Wer sagt hier, da├č ich ├╝bertreibe? Mein pers├Ânliches Lieblingst├╝ck ist ÔÇ║Psychic Distance Part IIÔÇ╣, einer der besten Songs aller Zeiten. Emotionen pur! Endeckt eine der faszinierenden Gruppen der Neuzeit! Support the underground! Bands wie INFERNO d├╝rfen nicht aussterben.

Tja, Ralf, da hat sich Dein frommer Wunsch absolut nicht erf├╝llt. INFERNO haben sich n├Ąmlich mittlerweile gesplittet, und das ist auch genau der Punkt, an dem auch RHED ASPHALT ins Spiel kommt, doch zun├Ąchst wollen wir im Alphabet weiterschreiten:

'Fuddel-Fricki-Jazzy-Funky-was-wei├č-ich-Rock' servieren RHED ASPHALT aus Florida auf ihrem ┬╗Admit One┬ź-Tape. Es ist wahrscheinlich unm├Âglich, den Sound der Drei zu definieren. Selbst eingefleischten PRIMUS-Fans d├╝rften bei dieser Musik die Haare zu Berge stehen. Nerviger geht's kaum noch. F├╝r alle Nachwuchs-Ba├č-Qu├Ąler ist dieses Tape nicht zu empfehlen, da sie wohl nach Genu├č der vier Songs ihr Saiteninstrument zu Brennholz verarbeiten werden. Der Drummer erinnert mich ein bi├čchen an den WATCHTOWER-Trommelonkel und ist ein wahrer Gott an den Fellen. Wieviele Arme hat der eigentlich? Trotz allem Chaos bleiben die Titel immer nachvollziehbar und besitzen sogar Melodien. Irgendwie saugeil, aber gew├Âhnungsbed├╝rftig. F├╝r Technikfreaks ist es eh' ein Mu├č! Wer einmal eine neue Erfahrung in Sachen Musik machen will, liegt hier richtig. F├╝r Leute, deren Toleranzgrenze bei METALLICA aufh├Ârt: Wartet lieber auf die neue (alte) Maxi Eurer Helden. Ich liebe das Demo jedenfalls.

Gleiches wie bei INFERNO gilt auch f├╝r RHED ASPHALT: Die Band hat das Zeitliche gesegnet, wie sich mittlerweile wohl rumgesprochen hat. Warum aber noch ein Artikel ├╝ber diese beiden Bands? Ganz einfach, erstens sind beide Bands echte Juwelen der Szene gewesen, und zweitens ist zu sagen, da├č INFERNOs ┬╗Psychic Distance┬ź f├╝r 17,- DM bei DYNAMO RECORDS noch erh├Ąltlich ist solange der Vorrat reicht. Leider besteht bei RHED ASPHALTs ┬╗Admit One┬ź kaum noch eine M├Âglichkeit, ein Exemplar zu angeln. Desweiteren haben wir beide Bands ihre gesamte Karriere lang begleitet, und so wollen wir auch ihre letzten Schritte begutachten, und au├čerdem gibt es immer noch den Ausblick in die Zukunft! Und hier gibt es nun die Connection zwischen RHED ASPHALT und INFERNO.

Doch beginnen wir mit John Feula, dem Ex-RHED ASPHALT-Gitarristen und -S├Ąnger. Wie schon seinem Brief, den er mir vor einiger Zeit schickte, zu entnehmen war, macht er mehr oder minder solo unter dem Namen Feula weiter. Da RHED ASPHALT nicht im gro├čen Krieg endeten, sondern man eher erkannt hatte, da├č man sich in eine Sackgasse man├Âvriert hatte und nach neuen Konzepten suchte, haben auch die beiden anderen Ex-RHED ASPHALT-Members Jon und Chase teil. Weiter schrieb John, da├č Feula weg von dieser extrem technischen Schiene, auf der RHED ASPHALT am Schlu├č fuhren, gehen und er nun mehr Wert auf Melodien legt. Da John ein exzellenter Musiker und Songschreiber ist, war ich schon damals gespannt, was er hervorbringen w├╝rde. Des R├Ątsels L├Âsung liegt nun vor, denn das Feula-Projekt hat mit ┬╗Thank You, Goodnight┬ź ein Demo vorgelegt. Schon die ersten T├Âne machen unzweideutig klar, da├č John nun musikalisch eine total andere Schiene f├Ąhrt. Sehr viel cleaner, mit Alternativetouch. Die Musik groovt kr├Ąftig vor sich hin, statt kompliziert bis zum Erbrechen zu sein. Der ein oder anderen Break weist zwar in Richtung Vergangenheit, aber prinzipiell ist alles recht listenable gehalten. Ebenso slidet die Gitarre lieber, als da├č sie dampfh├Ąmmert. Zweifelsohne moderner, aber nicht auf einem trendy Wellenritt. Einfach gute aktuelle Musik, die es per Demo f├╝r 14,- DM bei DYNAMO RECORDS zu erstehen gibt.

Doch nochmal zur├╝ck zu Jon und Chase. So wie derzeit die Lage ist, werden beide mit einigen Ex-INFERNO-Musikern eine neue Band gr├╝nden, so da├č auch dieses musikalische Potential der Szene und somit letztendlich uns erhalten bleibt.


Ralf Henn + Stefan Glas

John Feula im ├ťberblick:
John Feula – Thank You, Goodnight (Demo)
John Feula – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
John Feula – News vom 27.03.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers John Feula:
INSTANT HOBO – News vom 27.03.2008
RHED ASPHALT – Are They A Thread? (Demo)
RHED ASPHALT – Are They A Threat? (Demo)
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 5-Interview
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
RHED ASPHALT – News vom 13.02.1991
RHED ASPHALT – News vom 28.10.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Jon Helpingstine:
RHED ASPHALT – Are They A Thread? (Demo)
RHED ASPHALT – Are They A Threat? (Demo)
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 5-Interview
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
RHED ASPHALT – News vom 13.02.1991
RHED ASPHALT – News vom 28.10.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers Chase Solovicos:
RHED ASPHALT – Are They A Thread? (Demo)
RHED ASPHALT – Are They A Threat? (Demo)
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 5-Interview
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
RHED ASPHALT – News vom 13.02.1991
RHED ASPHALT – News vom 28.10.2006
┬ę 1989-2020 Underground Empire


INFERNO (US) im ├ťberblick:
INFERNO (US) – Psychic (Demo)
INFERNO (US) – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
┬ę 1989-2020 Underground Empire


RHED ASPHALT im ├ťberblick:
RHED ASPHALT – Are They A Thread? (Demo)
RHED ASPHALT – Are They A Threat? (Demo)
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 5-Interview
RHED ASPHALT – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
RHED ASPHALT – News vom 13.02.1991
RHED ASPHALT – News vom 28.10.2006
andere Projekte des beteiligten Musikers John Feula:
John Feula – Thank You, Goodnight (Demo)
John Feula – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
John Feula – News vom 27.03.2008
INSTANT HOBO – News vom 27.03.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Jon Helpingstine:
John Feula – Thank You, Goodnight (Demo)
John Feula – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
andere Projekte des beteiligten Musikers Chase Solovicos:
John Feula – Thank You, Goodnight (Demo)
John Feula – UNDERGROUND EMPIRE 7-"Known'n'new"-Artikel
┬ę 1989-2020 Underground Empire


UNDERGROUND EMPIRE vor drei├čig Jahren!
Button: hier