UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer/Crash 10/90 → Rubriken-├ťbersicht → ''Living Underground''-Artikel-├ťbersicht → EXIT (D)-''Living Underground''-Artikel last update: 04.07.2020, 00:03:53  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  EXIT (D)-''Living Underground''-Artikel

Date:  April 1990 (created), 20.07.2009 (revisited), 05.03.2017 (updated)

Origin:  METAL HAMMER/CRASH

Status:  unreleased

Reason:  strangely faded away

Task:  publish

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Dieser Artikel sollte letzten Endes - ebenso wie die anschlie├čende Fanzinebesprechung - nicht im Magazin erscheinen, da der zur Verf├╝gung stehende Platz schon gef├╝llt war. Man k├Ânnte nat├╝rlich auch vermuten, da├č kurz vor Torschlu├č noch eine Anzeige gebucht worden war, die auf der vorhergehenden Seite plaziert wurde - doch den Hard Rock-K├Ânigen Y&T und dem sensationellen Cover ihres ┬╗Ten┬ź-Albums stellt man nat├╝rlich gerne Platz zur Verf├╝gung... Vielleicht war es der Redaktion auch ein wenig zu kleinkarriert gewesen, da├č ein Provinzfestival gefeatured werden sollte.

Anyway - auf die im Text stiefm├╝tterlich behandelten, aber in dieser "Nachbearbeitung" zumindest mit einem Bandphoto bedachten CZAKAN will ich an dieser Stelle nochmal eingehen, denn die Band trat an diesem Abend als CATWEAZEL'S CASTLE - also quasi undercover - auftraten. An diesem Abend war n├Ąmlich ein A&R vor Ort, der AYER'S ROCK wegen eines m├Âglichen Dealangebots be├Ąugen wollte, und der offensichtlich zugleich die Chance nutzen wollte, seine Sch├Ąfchen CZAKAN in Augenschein zu nehmen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

Wollen wir nach so vielen Demos auf einen ganz anderen Themenpunkt zu sprechen kommen: Livehaftigkeiten kleinerer Bands!
Gerade mal zehn Kilometer von meinem Heimatort Ramstein entfernt, in Kindsbach, fand neulich, genauer am 17. M├Ąrz 1990, ein gro├čorganisiertes Festival statt. Der Veranstalter dieses Festivals war der "Spatz", der Live-Musikclub aus Kaiserslautern. W├Ąhrend am Vorabend noch Funk und Soul angesagt waren, sollten an diesem Samstagabend Rock und Heavy regieren. Mit EXIT, AYERS ROCK, SUPERIOR und VANDEN PLAS war ein vielversprechender Abend zu erwarten! Viermal unsigned Bands, also viermal Underground und viermal aus einer ganz anderen stilistischen Ecke. Eine sehr abwechslungsreiche und somit in meinen Augen ├╝beraus interessante Kombination. Ein Festival, das sich also optimal anbietet, um auf den Underground-Seiten ausf├╝hrlich vorgestellt zu werden, oder? Also - let's go!

Da├č das Festival einige ├ťberraschungen bereithalten w├╝rde, hatte ich schon im Vorfeld gemutma├čt. Die erste war dann die Ank├╝ndigung, da├č gleich zu Beginn eine weitere Band spielen w├╝rde. Hierbei handelte es sich um CZAKAN, die hier einen Testgig durchzogen.

CZAKAN als CATWEAZEL'S CASTLE-Liveshot

├ťber CZAKAN will ich allerdings nichts schreiben, da sie ohnehin nur 25 Minuten spielten und au├čerdem nur noch schwerlich dem Underground zugerechnet werden k├Ânnen.

Wollen wir daher mit EXIT beginnen, die an diesem Abend eine Anheizerfunktion ├╝bernahmen:

EXIT [D]-Logo

Aus diesem Grunde spielten EXIT gro├čteils Coversongs von bekannten Bands der etwas softeren Schiene. Daher kamen sie eigentlich auch ganz gut beim Publikum an, das entsprechend mitging. Daher kann man anhand dieses Gigs nur schwer auf das eigene Material der Band zur├╝ckschlie├čen, da mit 45 Minuten ihre Spielzeit recht knapp bemessen war. Ihrer Aufgabe als Anheizer wurden EXIT aber voll gerecht, wenngleich ein kompletter Gig der Band doch interessanter ist.

EXIT [D]-Liveshot

Auf jeden Fall konnte ich mir das Schmunzeln hin und wieder nicht verkneifen, da mich ein Teil der Band von der Optik her doch etwas an eine Rentnerband erinnerte, oder wollen wir es vorsichtiger formulieren, die Jungs sahen nicht mehr so taufrisch aus, aber dagegen kann man eben nur reichlich wenig tun. Dem Zahn der Zeit ist man eben hilflos ausgeliefert. Jedenfalls boten EXIT einen soliden Auftritt, der das Publikum optimal auf das vorbereitete, das da noch kommen sollte und ├╝ber das wir mehr auf den Underground-Seiten in der n├Ąchsten Ausgabe h├Âren werden.


Stefan Glas

Photos: Stefan Glas

CZAKAN im ├ťberblick:
CZAKAN – METAL HAMMER/CRASH 10/90-"Living Underground"-Artikel
CZAKAN – News vom 06.01.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Sascha Lien:
LITTLE WHITE KRAUTS – Promotape 1993 (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Frank Schrafft:
GRIZZLY (D) – News vom 22.05.2007
┬ę 1989-2020 Underground Empire


EXIT (D) im ├ťberblick:
EXIT (D) – METAL HAMMER/CRASH 10/90-"Living Underground"-Artikel
unter dem sp├Ąteren Bandnamen MR. VAIN:
MR. VAIN – Out Of Control (Demo)
┬ę 1989-2020 Underground Empire


Unser Coverk├╝nstler von Ausgabe 68 war Rodney Matthews. Die zugeh├Ârige Homepage findet Ihr
Button: hier