UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 70 → Editorial last update: 23.04.2017, 19:17:09  

Alles neu macht 2017!

Ihr werdet vielleicht bemerkt haben, daß auf unserer Seite optisch kleiner Änderungen vonstatten gegangen sind. Es hat allerdings kein kompletter Neuanfang stattgefunden, denn vieles wirkt sicherlich vertraut. Die wichtigsten Veränderungen haben letztendlich unter der Motorhaube stattgefunden, so daß Ihr gar nicht so viel davon bemerken werdet. Ergo: Ihr werdet Euch nicht erst mal wieder zurechtfinden müssen, sondern es gibt lediglich ein paar kleine Veränderungen. Hier eine Vorstellung der wichtigsten neuen Features.

Sieht man mal von einigen schickeren Designs wie Schatteneffekten auf den Bildern, knuffigen Initialen oder verschiedenen fetzig gestalteten Zwischenlinien, und dem Entsorgen gewisser programmiertechnischer Steinzeitmechanismen und Krückstöcke ab, war es vor allem ein Anliegen, die Seite übersichtlicher zu machen. Zu diesem Zweck wurde in den beiden Navigationsleisten auf jeweils fünf Kategorien gestrafft.

Links fehlt nun der "Update"-Button, der aufgrund der technischen Entwicklung der letzten Jahre mehr und mehr überflüssig wurde. Vor fünfzehn oder mehr Jahren, wo zwischen Updates teilweise Wochen lagen, war eine solche Übersicht hilfreich, doch in Zeiten, wo mehrmals am Tag Updates stattfinden, macht diese Seite kaum noch einen Sinn. Im Grunde hatte unser RSS-Feed, der schon seit etlichen Jahren verfügbar ist, diese Funktionalität übernommen, so daß ich mich in letzter Zeit immer mehr beim Aktualisieren der "Update"-Seite die Frage stellen mußte, ob sie noch einen Sinn macht. Außerdem ist der seperate "Mail"-Button links unten verschwunden, der es vor allem Spambots leicht gemacht hat, diese spezielle E-Mail-Adresse zu finden - was dazu geführt hat, daß diese Adresse oft mit Spam überflutet wurde und mehrfach geändert wurde. Die neue offizielle Kontakt-E-Mail-Adresse ist nun im Impressum zu finden, wo sie von der Logik her sehr gut paßt.

Rechts haben wir den "zurück"-Button gestrichen, da ein anderes Feature, zu dem wir gleich kommen werden, diese Funktion ersetzt und sogar deutlich ausweitet. Außerdem haben wir die Specials in die "Rubriken"-Kategorie verschoben, wo sie nun als ABschluß der Liste zu finden sind. Auch diese Entscheidung ist als Zeichen der Zeit zu sehen, denn in den letzten Ausgaben wurde es immer schwerer, ein passendes Thema zu finden. Zum einen haben wir mittlerweile unser Portfolio an verschiedenen Rubriken so weit ausgebaut, daß die übergeordnete Kategorie "Specials" - oder zu gut Deutsch: alles, was sonst nirgendwo reinpaßt... - kaum noch notwendig ist. Außerdem ist es heute eine andere Situation wie früher als unser Gerald wie ein Flummi quer über den Planeten hopste und in den verwunschensten Winkeln irgendwelche Themen ausbuddelte, die man einfach nur als wahre Spezialitäten für Feinschmecker bezeichnen konnte.

Über und unter den eigentlichen Stories befinden sich nun zwei schmale Balken, die einige Vorzügen mit sich bringen. Der obere Balken enthält vor allem eine Quasi-Adressleiste wie man sie beispielsweise aus dem Windows-Explorer kennt. Über den UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Schriftzug ganz oben könnt Ihr zwar wie immer ganz zum Anfang zurückspringen, aber diese Leiste hilft nicht nur, sich besser zurechtzufinden, sondern ermöglicht, besuchte Zwischenstationen direkt wieder anzuspringen. Die entsprechende Idee steht schon seit langem auf der 2-Do-Liste, ebenso wie die Tatsache, daß im unteren Balken nun endlich das Suchfeld permanent präsent ist. Weil dieses Feature so wichtig ist, lassen wir Euren Cursor auch immer gleich in diesem Feld auftauchen, so daß Ihr für eine Suche einfach nur lostippen müßt. Außerdem weisen kleine Icons den Weg zu unseren diversen Präsenzen in den sogenannten sozialen Medien.

Ganz bewußt haben wir allerdings den Anachronismus, mit verschiedenen Ausgaben zu arbeiten, beibehalten. Dadurch daß die Suchleiste aber grundsätzlich noch nicht mal einen Klick entfernt ist und da für die verschiedenen Kategorien mehr Gesamtübersichten geplant sind, ist der direkte Weg zu bestimmten Artikeln oder Bands näher denn je.

Sicherlich werden wir in den kommenden Tagen feststellen, daß es hier und da noch etwas hakt, weil das ein oder andere Körnchen Sand im Getriebe knirscht, doch diese werden wir nach und nach wegfegen. Aber das war's noch längst nicht, denn es gibt zum einen eine Liste mit weiteren geplanten Neuerungen und Verbesserungen, und letzten Endes war der Grund für dieses Redesign nicht nur, die oben beschriebenen Vorzüge zu unserer Seite hinzuzufügen, sondern es war nur erste Schritt hin zu der besseren Anpaßungsfähigkeit für die verschiedenen Bildschirmgrößen - vom Riesen-TFT auf dem Büroschreibtisch bis hin zum Smartphone. Dementsprechend gibt es noch viel zu tun, aber das Jahr ist ja noch jung...

2017 wird spannend!

Stefan Glas

P.S.: Unser Cover stammt von dem hinlänglich bekannten belgischen Künstler Kris Verwimp, der seit mehr als 20 Jahren schon unzählige Bands mit Coverartworks versorgt hat. Das Werk wurde seinem Zyklus für das aktuelle SUIDAKRA-Album »Realms Of Odoric«: Dieses Gemälde wurde für den Song ›Undaunted‹ entworfen. Dieser handelt von der Figur mit Namen Khargin, die aus Kris' "Odoric"-Comic-Saga stammt. Weitere Informationen und Artworks von Kris findet Ihr auf seiner Facebook-Seite.

 
Neue Erkenntnisse zum Tod des ehemaligen TUFF- und PARADISE-Bassisten Danny Wilder! Mehr dazu in den News.
Button: News